Im Kanton Aargau findet während der Winterzeit in verschiedenen Gemeinden das MidnightSports statt – die offene Turnhalle für Jugendliche am Samstagabend. Das Tabakpräventionsprojekt EverFresh besucht diese Sportanlässe und führt gemeinsam mit Jugendlichen attraktive Präventionsspiele durch.

Müssen es immer Erwachsene sein, welche Jugendliche über Themen wie das Rauchen aufklären? Es geht auch anders – das zeigt EverFresh. Dabei informieren jugendliche Expertinnen und Experten Gleichaltrige spielerisch über Risiken und Auswirkungen des Tabakkonsums. Die Jugendlichen in Suhr, Lenzburg und Reinach konnten EverFresh bereits in Aktion erleben. In den kommenden Monaten besucht EverFresh zusätzlich die Gemeinden Wohlen, Gränichen und Rottenschwil. Insgesamt sind die zwölf Jugendlichen vom EverFresh-Team an zwölf Abenden im Aargau unterwegs.

Passende Plattform

Die EverFresh-Veranstaltungen sind Teil des kantonalen Tabakpräventionsprogramms und finden in sechs Gemeinden im Kanton Aargau statt. Das MidnightSports als sportlicher Treffpunkt am Samstagabend bietet dafür die passende Plattform. Mittels Wissensspiele, Geschicklichkeitsspiele oder Sinnesparcours werden Jugendliche zum Thema Tabak sensibilisiert. Die Botschaft von EverFresh zielt auf die Haltung der Jugendlichen ab: «Rauchen ist uncool».

Initialisiert und koordiniert wird das Präventionsprogramm EverFresh von der Stiftung IdéeSport. Sie ist die nationale Trägerin des Jugendangebotes MidnightSports und unterstützt die Gemeinden beim Aufbau von offenen Kinder- und Jugendangeboten in Turnhallen. Die Fachstelle Tabakprävention der Lungenliga Aargau ist für EverFresh eine starke Partnerin. Die Fachfrauen der Lungenliga vermitteln den jugendlichen EverFresh-Expertinnen und -Experten an Schulungen viel Fachwissen. (az)