Bremgarten
Pro-Senectute-Biker legen 23'700 Kilometer zurück – ohne Unfall

Auf den 14 Sommer- und 14 Wintertouren hat die Pro-Senectute-Mountainbike-Gruppe eine eindrückliche Strecke zurückgelegt.

Drucken
Teilen
Die Bikerinnen und Biker der Pro-Senectute-Mountainbike-Gruppe Bremgarten.

Die Bikerinnen und Biker der Pro-Senectute-Mountainbike-Gruppe Bremgarten.

zvg

Roger Bischofsberger hat zum Saisonabschluss die Touren zusammengerechnet, die die Bikerinnen und Biker der Pro Senectute Mountainbike-Gruppe Bremgarten in diesem Jahr unfallfrei zurückgelegt haben. Je 14 Winter- und Sommertouren wurden unternommen, bis auf die Rigi-Tour konnten alle durchgeführt werden. Dies ergibt 1014 zurückgelegte Kilometer und 17 633 Höhenmeter.

Hochgerechnet auf alle teilnehmenden 49 Frauen und 616 Männer erhält man die eindrückliche Zahl von 23 700 km und 46 Mal die Besteigung des Mount Everest.

Natürlich ging es nicht ganz ohne einzelne Schürfungen oder Prellungen ab. Dank der guten Vorbereitung, der gewissenhaften Rekognoszierung, der mustergültigen Durchführung und vor allem der guten technischen Aus- und Weiterbildung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch das Leiterteam konnten grössere Unfälle verhindert werden, heisst es im Saisonrückblick.

Nächste Tour bereits in Planung

Am vergangenen Mittwoch fand nun die letzte Tour der diesjährigen Saison statt. In drei Gruppen führten sie die 24 Frauen und Männer über die 35 km lange Route nach Künten - Mellingen und zurück entlang dem rechten Reussufer. Nach der Tour trafen sich die Bikerinnen und Biker zum Abschlusshock im Restaurant Emaus. An diesem Hock nahm auch Fritz Schumacher als Gründer der MTB-Gruppe teil. Schmunzelnd gab er seine gemachten Erfahrungen bei der ersten Ausfahrt im Jahre 2010 bekannt.

Wie es zu einem Saisonabschluss gehört, sassen die Bikerinnen und Biker noch lange bei Speis und Trank zusammen und schmiedeten schon Pläne für die kommenden Wintertouren, welche am 17. Februar 2016 jeweils um 13 Uhr beim Emaus-Parkplatz starten. Für jeden motivierten Biker ist das Mitmachen am Techniktag vom 13. April klar, denn eine gute Technik bildet den Grundstein für eine perfekte Saison 2016. Weitere Auskünfte erteilt Ernst Schütz, Telefon 056 493 28 10.(az)

Aktuelle Nachrichten