Beinwil

Polizei erwischt in Beinwil zwei Opferstockdiebinnen

Opferstock (Symbolbild)

Opferstock (Symbolbild)

Die Regionalpolizei Mui hat zwei Französinnen beim Verlassen der Kirche Beinwil angehalten un kontrolliert. Die beiden führten Werkzeug mit sich führten, um Geld aus den Opferstöcken zu fischen.

Einer Patrouille der Regionalpolizei Muri fielen am Donnerstag kurz nach 15 Uhr zwei Frauen auf, die aus der Kirche Beinwil kamen. Bei der Kontrolle der der beiden kam diverses Hartgeld sowie Werkzeug zum Herausfischen von Geld aus Opferstöcken zum Vorschein, wie die Polizei am heute Samstag mitteilt.

Bei der weiteren Befragung gaben die beiden Französinnen, die 19- und 45 Jahren alt sind zu, in den Kirchen Muri und Bremgarten Geld aus den Opferstöcken gestohlen zu haben. (rsn)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1