Bremgarten
Platz für 80'000 Liter: Hier kommen zwei mächtige Stahltanks geflogen

Merken
Drucken
Teilen

Am Dienstag wurden im Rohbau der neuen Heizzentrale von Bremgarten auf dem Elro-Areal die beiden Heizungswasserspeicher eingesetzt. Jeder wiegt rund acht Tonnen und fasst 80 000 Liter Wasser. Unter den wachsamen Augen von André Matzinger, Projektleiter Fernwärme der AEW Energie AG, und von Rolf Lüthi, Verwaltungsratspräsident der Herstellerfirma Matica, wurden die beiden Wasserspeicher via Pneukran an ihren neuen Standort gehievt, zentimetergenau.

«Nun kommen noch der Holzkessel und der Elektrofilter, dann machen wir das Dach zu, und im Herbst sollte die Heizzentrale den Betrieb aufnehmen», freute sich Projektleiter Matzinger nach dem erfolgreichen «Flug» der beiden mächtigen Stahltanks.

Zentimeterarbeit mit zwei mal acht Tonnen: Per Lastkran werden die beiden Heizungswasserspeicher in den noch unbedachten Rohbau gehievt.
3 Bilder
Jeder Stahltank umfasst 80'000 Liter Wasser.
Nun kommen noch der Holzkessel und der Elek-trofilter, dann machen wir das Dach zu, und im Herbst sollte die Heizzentrale den Betrieb aufnehmen», freute sich Projektleiter Matzinger.

Zentimeterarbeit mit zwei mal acht Tonnen: Per Lastkran werden die beiden Heizungswasserspeicher in den noch unbedachten Rohbau gehievt.

Christian Breitschmid