Wohlen
Parteiloser Breitschmid wechselt zur FDP: Wieder im Gemeinderat vertreten

Der bisherige Wohler Gemeinderat Bruno Breitschmid ist neu Mitglied der FDP. Damit hat die Partei ihren Sitz wieder, den sie in den Erneuerungswahlen im Herbst kampflos preisgegeben hat.

Toni Widmer
Merken
Drucken
Teilen
Gemeinderat Bruno Breitschmid ist neu Mitglied der FDP.

Gemeinderat Bruno Breitschmid ist neu Mitglied der FDP.

Toni Widmer

«Für mich ist es keine grosse Veränderung. Ich habe zwar jetzt zweimal als Parteiloser für den Gemeinderat kandidiert, aber immer bekräftigt, dass ich mich zum bürgerlichen Lager zähle», sagt der Wohler Gemeinderat Bruno Breitschmid.

Jetzt ist er der FDP Die Liberalen bei getreten und die Partei ist darüber verständlicherweise glücklich: «Die FDP Wohlen freut sich bekannt geben zu dürfen, dass Bruno Breitschmid auf Anfang Februar in die Wohler Ortspartei eingetreten ist.

Nach seinem langjährigen Engagement als parteiloser Gemeinderat beschliesst er, künftig für die freisinnigen Anliegen einzutreten. Die FDP Wohlen kann an den Erfolg der Einwohnerratswahlen anknüpfen und die bürgerliche Politik weiter stärken.»

Die FDP hatte im Herbst mangels Kandidaten nicht für die Erneuerungswahl des Gemeinderates kandidiert und ihren zuvor mit Matthias Jauslin besetzten Sitz frei gegeben.

«Ich freue mich sehr über den einstimmigen Aufnahmebeschluss des Vorstandes», kommentiert Breitschmid seinen Wechsel: «Wir brauchen mehr bürgerliche Politiker in Wohlen um die anstehenden Herausforderungen zu meistern, der Beitritt zur FDP lag deshalb nahe.»

Mit dem Eintritt in die FDP stärkt Bruno Breitschmid die bürgerlichen Kräfte im Gemeinderat», teilt die FDP weiter mit und hält fest: «Um die Entwicklung der nächsten Jahre positiv zu beeinflussen, ist es wichtig, dass bürgerliche Ansichten innerhalb des Gemeinderates Gewicht haben.