Wo findet man den Schweizer Rapper, Beatboxer und Slam-Poeten am Freitag, 29. Juni 2018? Am Jugendfest in Villmergen! Und wo fährt zur gleichen Zeit Dodo’s «Hippie-Bus» vor? Auch in Villmergen.

Und wer begleitet am selben Abend am selben Ort den einheimischen Musiker Dani Gsell auf der Bühne? Ein paar Hardrock-Cracks aus dem Freiamt haben ihm schon definitiv zugesagt, der Auftritt von nationalen Grössen wie Marc Storace (Krokus), Fredy Scherer (Gotthard), Claudio Matteo (China), Andrea Benz (SMA) oder George Kouvatsis (Just Two) in Dani Gsells «Backband» gilt als ziemlich wahrscheinlich.

Sensationelles Programm

«Das Jugendfest in Villmergen findet nur alle acht Jahre statt. Dann aber richtig», hat sich das Organisationskomitee gesagt und vor zwei Wochen den ersten Knüller bekannt gegeben. Für das Fest, das vom 29. Juni bis 1. Juli stattfindet, konnte das PC-7 Team der Schweizer Luftwaffe verpflichtet werden.

Und jetzt legen die Organisatoren mit der Präsentation des Unterhaltungsprogramms gleich noch einmal zünftig nach. Der bereits erwähnte Claudio Matteo wird am Freitag übrigens nicht nur (ziemlich sicher) zusammen mit anderen Stars die Bühne rocken, sondern zu später Stunde auch als DJ auflegen und das Publikum in den zweiten Jugendfesttag führen.

Am Samstag wechselt das Musikprogramm dann in Richtung Singer-Songwriter. Auch da mit bekannten Namen. Auf die einheimische Sängerin Beata Bereuter folgt das Multitalent Mariella Farré. Sie ist neben ihrer Gesangskarriere auch als Regisseurin engagiert, leitet Tanzschulen in Wohlen und Brugg und gilt als Vollblut-Entertainerin mit grossartiger Bühnenpräsenz.

Wer kennt ihn nicht, den Hit «When We Do It», der über Monate die Charts dominiert hat? Am Jugendfest in Villmergen wird ihn nicht eine Coverband zum Besten geben, sondern der Sänger Damian Lynn persönlich.

Der neue Star am Schweizer Pop-Himmel wird am Samstag von 20.45 bis 22 Uhr auftreten und dabei bestimmt nicht nur die Schülerinnen und Schüler begeistern. Dasselbe gilt für den Seetaler Gitarristen, Sänger und Komponisten Paul Etterlin. Obwohl bereits seit über 30 Jahren auf verschiedenen Bühnen in der Schweiz unterwegs, gehört er noch lange nicht zum alten Eisen.

Der dritte Jugendfesttag ist für die einheimischen Musiker reserviert. Angesagt sind die Blaskapelle Rietenberg, das Akkordeonorchester fis-à-dis und die Villmerger Rockabilly-Band «Red Roosters».