Essen

Nicht alle Rehschnitzel sind aus der Region

Die einheimischen Jäger können die Nachfrage nach Wild längst nicht befriedigen.

Die einheimischen Jäger können die Nachfrage nach Wild längst nicht befriedigen.

In den Restaurants hat die Wildsaison begonnen – die einheimischen Jäger decken die Nachfrage jedoch nicht. So kommt es vor, dass Rehschnitzel aus dem Ausland auf dem Teller landen.

Die Freiämter Jäger haben keine Probleme, ihr Fleisch zu verkaufen – schon gar nicht in der Wildsaison, die jetzt begonnen hat. «Wir könnten problemlos mehr verkaufen», sagt Erich Schmid, Sekretär des Aargauer Jagdschutzvereins. Nicht immer stammt das Rehschnitzel, das serviert wird, also aus den einheimischen Wäldern. Einzig in einzelnen Jahresabschnitten kann der Absatz schwieriger sein: «Vor Weihnachten oder im Sommer muss man sich manchmal mehr bemühen, das Fleisch an den Mann zu bringen.»

500 Gramm pro Kopf

Im Bezirk Bremgarten wurden im letzten Jahr 470 Stück Rehwild geschossen sowie 125 Stück Fallwild gezählt. Im Bezirk Muri waren es 349 Rehwild und 72 Fallwild. Das reicht nicht, um die Nachfrage nach Wild zu decken. In der Schweiz werden gemäss dem Landwirtschaftlichen Informationsdienst jährlich pro Kopf rund 500 Gramm Wildfleisch – Hirsch, Reh und Hase – gegessen. Jährlich müssen deshalb 3300 Tonnen Wildfleisch importiert werden. Auch wird Wildfleisch in der Schweiz produziert. Seit 1992 ist der Hirsch als landwirtschaftliches Nutztier in der Schweiz anerkannt, zur Haltung braucht es aber eine Bewilligung. In der Schweiz werden rund 11000 Hirsche gehalten. Die häufigste Art ist der Damhirsch.

Jagd in 210 Revieren

Im Kanton Aargau sind rund 2000 Jägerinnen, Jäger und Jagdgäste in 210 bejagbaren Revieren unterwegs. Neben der Bestandesregulierung mit vorgegeben Abschusszahlen haben sie jährlich fast 3000 Stück Fallwild, meist Verkehrsopfer, zu bergen. «Wenn möglich wird auch das Fleisch dieser Tiere verwertet», unterstreicht Schmid. Allerdings kommt es stark auf die Verletzungen des Tieres an, ob sein Fleisch noch genutzt werden kann.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1