In Boswil ist am Donnerstag ein 20-jähriger Schweizer in Boswil auf zwei Motorräder aufgefahren. Innerorts, in Richtung Wohlen fahrend,  hatten die beiden Töfffahrerinnen aus dem Kanton Uri verlangsamt, woraufhin der Junglenker mit einer Dodge in sie krachte.

Danach stiess der Autofahrer die Lenkerinnen in einen davonfahrenden Peugeot. Dabei wurden die Töfffahrerinnen leicht bis mittelschwer verletzt und mussten ins Spital gebracht werden.

Es entstand ein Sachschaden von rund 30'000 Franken. Dem Junglenker wurde der Führerausweis vorläufig entzogen.