Ein 21-jähriger Autofahrer aus dem Kanton Luzern kam am Sonntagabend, 20 Uhr, im Waldgebiet Hohensteg in Oberrüti in einer Rechtskurve von der Strasse ab und prallte mit seinem BMW gegen einen Baum. Der Lenker und der Beifahrer konnten sich unverletzt aus dem beschädigten Auto befreien.

Die Kantonspolizei Aargau nahm dem jungen Serben den Führerausweis auf Probe vorläufig zu Handen der Entzugsbehörde ab.

Der Sachschaden wird auf über 50'000 Franken geschätzt. Der Unfallfahrer wird zudem an die Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.