Kommentar

Neues Angebot der Pflegi Muri: Das ist richtig klug angerichtet

Die Pflegi Muri will mit dem neuen Tages- und Nachtzentrum einem wachsenden Bedürfnis Rechnung tragen.

Die Pflegi Muri will mit dem neuen Tages- und Nachtzentrum einem wachsenden Bedürfnis Rechnung tragen.

Die Pflegi ist gut. Das wissen alle, die das Engagement dieser Institution erlebt haben oder es erleben. Ihr Konzept sucht in dieser Konsequenz seinesgleichen. Trotzdem hält sich in vielen Köpfen das Bild der alten «Pflegeanstalt»: riesig, muffig, eng und unpersönlich. Mit entsprechender Hemmschwelle für einen Eintritt vor allem bei älteren Menschen.

Mit dem Tages- und Nachtzentrum weitet die Pflegi ihr Angebot aus und erreicht unter anderem auch, mit Kurzbesuchen diese Hemmschwelle tiefer zu legen. Persönliche Erfahrungen sind immer überzeugender als gutmeinende Worte von besorgten Angehörigen.

Einen besonderen Marketing-Coup – wahrscheinlich ohne jede Absicht – gelingt der Pflegi jedoch mit dem Mahlzeitendienst. Einerseits deckt sie damit ziemlich sicher ein Bedürfnis nicht nur von alten Leuten ab, andererseits ist ein freundlicher, regelmässiger persönlicher Kontakt mit dem Pflegi-Lieferanten so etwas wie eine Einladung für später.

Verwandtes Thema:

Autor

Eddy Schambron

Eddy Schambron

Meistgesehen

Artboard 1