Singisenforum

Neuer Leiter des Singisenforums ist selber Kunstschaffender

Felix Fassbind

Felix Fassbind

Felix Fassbind ist der neue Leiter des Singisenforums in Muri. Er übernimmt die Nachfolge von Pirmin Breu, der von Mitte 2010 bis Ende 2012 zusammen mit dem Singisenteam insgesamt 14 Ausstellungen realisierte.

«Felix Fassbind arbeitete bereits während den letzten drei Ausstellungen im Singisenteam mit und kennt somit den Betrieb von seiner organisatorischen Seite», stellt Andrea Freund, Geschäftsführerin von MuriKultur, fest. Seit der Austellung «Unter Verdacht» mit eigenen skulpturalen und installativen Werken kennt Fassbind das Singisenforum auch aus der Perspektive des Künstlers. Damit übernimmt ein aktiver Kunstschaffender die Nachfolge von Pirmin Breu, selber auch Künstler.

Wieder in Muri

Felix Fassbind hat in Luzern an der Video Fachklasse der Fachhochschule für Kunst und Design studiert und ist an dieser Fachhochschule regelmässig als Gastdozent tätig. Daneben arbeitet er in seiner eigenen künstlerischer Praxis und engagiert sich als Freelancer für Agenturen und Kunden aus der Wirtschaft. Er ist in Muri aufgewachsen, hat mehrere Jahre im Ausland (Rotterdam, Berlin) gelebt und wohnt und arbeitet nun seit Herbst 2011 wieder in Muri. «Felix Fassbind ist in der Schweizer Kunstszene gut vernetzt und verfügt für seine neue Aufgabe über das nötige Fachwissen und über professionelle Erfahrung», führt Freund weiter aus. Bereits am 6. Januar findet um 14 Uhr die Vernissage der ersten Ausstellung mit dem Titel «Die Erste» statt. Vorgestellt werden 14 Studenten, die ihr künstlerisches Potenzial zum ersten Mal einer breiten Öffentlichkeit präsentieren

Meistgesehen

Artboard 1