Nesselnbach
Zur Hofladen-Eröffnung überraschte der Mattenhof-Landwirt die Einwohner mit Eiern

Andreas Hufschmid hat gestern beim Mattenhof in Nesselnbach seinen neuen Hofladen eröffnet – inklusive einer Rarität aus der Wohler Badi.

Marc Ribolla
Merken
Drucken
Teilen
Andreas Hufschmid in seinem neuen Hofladen beim Mattenhof.

Andreas Hufschmid in seinem neuen Hofladen beim Mattenhof.

Marc Ribolla

In den vergangenen Tagen dürfte manch einer verwundert geschaut haben, als er seinen Briefkasten aufmachte. In allen Haushalten der Orte Niederwil, Nesselnbach, Tägerig und Büschikon lag ein kleines Eierschachteli mit Platz für vier Eier im Briefkasten.

Allerdings noch ohne Inhalt. Diesen muss man sich selbst abholen. Das Ganze ist eine Aktion von Andreas Hufschmid vom Nesselnbacher Mattenhof. Er offeriert die vier Eier als Geschenk zur Eröffnung seines neuen Hofladens.

«Das macht mehr Sinn als einfach ein gefülltes Schachteli zu verschenken. Denn so kommen die interessierten Leute im Laden vorbei und können sich gleich ein Bild davon machen», erklärt Hufschmid. Dieser öffnete am Freitag erstmals die Türe und stiess bereits auf grosses Interesse. Am Vormittag seien es schon rund 30 bis 40 Personen gewesen, die vorbeischauten.

Der Hofladen beim Mattenhof.

Der Hofladen beim Mattenhof.

Marc Ribolla

Der Hofladen ist sehr grosszügig gestaltet, hell und modern eingerichtet. Im Angebot sind Produkte von Hufschmids eigenem Betrieb, wie die Eier, aber auch regionale und vor allem saisonale Gemüse und Früchte oder Konfitüren und Teigwaren. Er arbeitet beispielsweise mit dem Nesselnbacher Gemüseproduzenten Markus Humbel zusammen. «Ab Herbst gibt es dann auch Fleisch auf Bestellung», erklärt Hufschmid.

Aus einem grossen Eröffnungsfest wurde wegen Corona nichts

Der Hofladen liegt in einem Teil des neuen grossen Scheunenbaus, der vor einem Jahr fertiggebaut wurde. Und war von Anfang an eingeplant. Doch weshalb ging’s nicht schon damals los?

Hufschmid erläutert: «Eigentlich wollten wir mit einem grossen Eröffnungsanlass beginnen. Doch wegen Corona ging das bis jetzt nicht. Nun sagten wir uns, dass es endlich an der Zeit wäre.» Mit der Eier-Aktion, die bis 3. April dauert, erhofft er sich, dass sich der Besucheransturm etwas besser verteilt.

Nebst den Lebensmitteln gibt’s auch noch Floristik von Hufschmids Mutter Brigitte und Holzarbeiten von Vater Guido zu erwerben. Ein besonderes Schmankerl hängt hinter dem Kassentresen an der Wand und dürfte dem einen oder anderen Besucher bekannt sein.

Es ist der alte Schlüsselkasten der früheren Garderobenkästli in der Badi Wohlen, der nun den Weg nach Nesselnbach gefunden hat. Zu finden ist der Mattenhof-Hofladen auch einfach, dank der neuen Wegweiserbeschilderung im Dorf.

Geöffnet ist er Montag bis Samstag von 7 bis 19 Uhr. «Wir haben keinen Laden im Dorf. Ob unser Angebot ankommt, wird sich zeigen. Ich rechne aber mit guten Chancen, denn es findet zurzeit ein Wandel in der Gesellschaft statt», sagt Hufschmid.

Der Hofladen bietet eine Vielzahl an Produkten.

Der Hofladen bietet eine Vielzahl an Produkten.

Marc Ribolla