Muri

Nächtliche Strolchenfahrt: Polizei entdeckt 14-Jährige hinter Lenkrad

Jugendliche fuhren in einem Auto nachts durch das Oberfreiamt. (Symbolbild)

Jugendliche fuhren in einem Auto nachts durch das Oberfreiamt. (Symbolbild)

In der Nacht vom vergangenen Freitag auf den Samstag kontrollierte eine Patrouille der Regionalpolizei Muri gegen 1.30 Uhr auf dem öffentlichen Parkplatz bei der Badi Muri einen Personenwagen. Dabei staunten die Polizisten nicht schlecht. Hinter dem Lenkrad sass eine 14-Jährige und auf dem Beifahrer- und Rücksitz sassen ihre beiden 13-jährigen und 15-jährigen Kollegen.

Es stellte sich heraus, dass der 13-jährige Jugendliche das Auto kurz nach Mitternacht von seiner schlafenden Mutter entwendet hatte und anschliessend die anderen Personen abholte. Die Strolchenfahrt führte vom Oberfreiamt durch mehrere Gemeinden bis nach Muri, wo sich dann die 14-Jährige ebenfalls hinters Lenkrad setzte.

Zum Glück ereignete sich auf der gut 22 Kilometer langen Strolchenfahrt kein Unfall. Die Jugendlichen, welche aus verschiedenen Gemeinden aus dem Oberfreiamt stammen, wurden in der gleichen Nacht den ahnungslosen Eltern in Obhut übergeben. Sie müssen sich für ihre Ausfahrt bei der Jugendanwaltschaft des Kantons Aargau verantworten. (az)

Die Polizeibilder vom November:

Meistgesehen

Artboard 1