In seinem Wagen fuhr der 25-jährige Mann am späteren Donnerstagabend auf der Luzernerstrasse in Muri Richtung Zentrum.

Wie der Autofahrer der Kantonspolizei erklärte, gab es plötzlich einen lauten Knall. Dies erschreckte den Automobilisten so sehr, dass er brüsk nach rechts lenkte und die Herrschaft über das Auto verlor. So kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Gebrauchtwagen, die auf dem Gelände eines angrenzenden Garagenbetriebs abgestellt waren.

Mit Steinen beworfen

In der Folge bemerkte der unverletzt gebliebene Mann auf der Windschutzscheibe seines Autos einen Steinschlag. Auch meldete sich ein Augenzeuge, der gesehen hatte, wie zwei Jugendliche vom Strassenrand aus etwas geworfen hatten. Beide rannten danach weg. Die Kantonspolizei geht davon aus, dass die beiden mit dem Unfall in Zusammenhang stehen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 15'000 Franken.

Die Kantonspolizei in Wohlen bittet die beiden Jugendlichen, sich zu melden. Zudem werden Augenzeugen und weitere Betroffene gesucht. (rhe)