Planungsarbeiten
Nach sechs Jahren findet in Muri wieder ein Jugendfest statt: 1350 Schüler nehmen teil

Sechs Jahre nach dem letzten Treffen der jungen Generation wird am 29./30. Juni in Muri das nächste Jugendfest stattfinden.

Drucken
Das Organisationskomitee des Jugendfestes Muri 2018: obere Reihe von links Jörg Hauser, Yvonne Leuppi, André Stierli, Tom Weber; mittlere Reihe Christine Meyer, Karin Klöckl, Urs Huwiler, Sandra Amgwerd, Ruedi Halter, Thomas Kron; untere Reihe Claudia Saxer, Hubert Anderhub, Herbert Meier , Milly Stöckli; es fehlt Julie Meyer-Bolszak.

Das Organisationskomitee des Jugendfestes Muri 2018: obere Reihe von links Jörg Hauser, Yvonne Leuppi, André Stierli, Tom Weber; mittlere Reihe Christine Meyer, Karin Klöckl, Urs Huwiler, Sandra Amgwerd, Ruedi Halter, Thomas Kron; untere Reihe Claudia Saxer, Hubert Anderhub, Herbert Meier , Milly Stöckli; es fehlt Julie Meyer-Bolszak.

zvg

Sechs Jahre nach dem letzten Treffen der jungen Generation wird am 29./30. Juni in Muri das nächste Jugendfest stattfinden. Ein aus 15 Mitgliedern bestehendes Organisationskomitee hat im vergangenen Mai die Planungsarbeiten aufgenommen, nach bisher vier Sitzungen sind die tragenden Pfeiler gestellt.

In den ersten beiden Sitzungen Mitte Mai und Ende Juni galt es, die grundsätzlichsten Fragen zu klären. Unter dem Präsidium des Vizepräsidenten der Schulpflege, Herbert Meier, definierte das OK die Aufbau- und Ablaufstruktur und bereinigte die Pflichtenhefte, mit Beginn der Sommerferien waren das Veranstaltungsdatum, der Standort und das Festmotto beschlossen. Die meisten Mitglieder betraten dabei kaum Neuland, über die Hälfte der diesjährigen Organisatoren hatte schon mitgeholfen, das Jugendfest 2012 auf die Beine zu stellen.

Begeisternd und bewegend

Dem Organisationskomitee ist es ein grosses Anliegen, den rund 1350 Schülerinnen und Schülern aus Muri und den Nachbargemeinden ein begeisterndes und bewegendes Fest zu bieten. «Begeisternd und bewegend» heisst denn auch das Motto, angelehnt an den Leitsatz «Die Schule Muri befähigt, begeistert, bewegt!». Stattfinden wird das Jugendfest am 29. und 30. Juni auf der Schul- und Sportanlage Bachmatten unter Einbezug des Badiareals. Indem das OK mit der Schwimmbadgenossenschaft eine Vereinbarung treffen konnte, wird es möglich sein, ein besonderes Schwergewicht auf die Originalität der Spiele und Wettkämpfe zu legen.

Fest für die breite Bevölkerung

Das OK wird sich Mitte Januar zur fünften Sitzung treffen. Im Zentrum werden die Detailberatungen des Unterhaltungsprogramms und des Spieleangebots stehen, denn das Jugendfest soll auch ein Fest für die breite Bevölkerung werden.

Das Organisationskomitee setzt sich aus folgenden Personen zusammen (in alphabetischer Reihenfolge): Sandra Amgwerd (Gastronomie), Hubert Anderhub (Vizepräsident, Finanzen), Julie Meyer-Bolszak (Spiele), Jörg Hauser (Unterhaltung), Urs Huwiler (Sicherheit, Personal), Ruedi Halter (Bau), Karin Klöckl (Dekoration), Thomas Kron (Kommunikation), Yvonne Leuppi (Verbindung zum Gemeinderat), Herbert Meier (Präsident), Christine Meyer (Dekoration), Claudia Saxer (Sekretariat), André Stierli (Präsident Schwimmbad-Genossenschaft), Milly Stöckli (Gastronomie, Personal) sowie Tom Weber (Spiele). (az)

Aktuelle Nachrichten