Buttwil
Nach Kündigungswelle: neue Schulleiterin bekannt

Am Donnerstag informierte die Schulpflege Buttwil die Eltern: Sie stellte die neue Schulleiterin vor, lieferte aber keine Klärung der Frage, weshalb die Hälfte der Lehrpersonen und die amtierende Schulleiterin gekündigt haben.

Eddy Schambron
Drucken
Teilen
Neun Lehrpersonen verlassen die Schule Buttwil, neue kommen.

Neun Lehrpersonen verlassen die Schule Buttwil, neue kommen.

Eddy Schambron

Die Schulpflege Buttwil informiert zwar nicht, weshalb die Hälfte der Lehrpersonen an der Schule Buttwil gekündigt hat, aber sie stellt in einem Informationsschreiben die neue Schulleiterin vor: Nadia Fischer aus Merenschwand. Die Ausschreibung der Schulleiterstelle auf das Schuljahr 2018/2019 sei auf reges Interesse gestossen, halten die Schulpflegerinnen Annelie Kramis, Melissa Naegeli und Colette Schmid fest. «Wir hatten mehrere gute Bewerbungen.» Die Schulpflege habe sich für eine vorzeitige Anstellung von Nadia Fischer eingesetzt, um die Übergabe der Schulleitung umfassend vorbereiten zu können. Fischer wiederum habe sich bereit erklärt, schon jetzt an der Vorbereitung des neuen Schuljahrs mitzuarbeiten. «Ein grosses Dankeschön geht auch an den Buttwiler Gemeinderat: «Er hat unseren Antrag bewilligt, die Lohnkosten für die vorzeitige Anstellung von Frau Fischer im Umfang von zehn Stellenprozenten zu übernehmen.»

Ihr Amt als neue Schulleiterin wird Fischer ab 1. August beginnen. Sie kennt die Primarstufe in allen Bereichen. «Dabei sind mir das altersdurchmischte Lernen und die Schnittstellen zur Oberstufe besonders wichtig», hält sie selber in ihrer Vorstellung fest. Lange Zeit habe sie im Dorf unterrichtet und dabei auch Erfahrungen im Leitungsteam sammeln können.

Drei neue Lehrkräfte

Als Klassenlehrerin Kindergarten konnte Andrea Vinzens angestellt werden. Sie ist in Oberlunkhofen aufgewachsen und dort auch wohnhaft. Sie schliesst im Juni ihr Studium zur Kindergarten- und Unterstufenlehrperson an der Pädagogischen Hochschule in Zürich ab. Sibylle Laube konnte für Ergänzungslektionen Mittelstufe gewonnen werden. Schliesslich wird Nicole Näf aus Luzern an der Musikgrundschule Buttwil unterrichten. Sie hat an der Hochschule ihr Studium Musik und Bewegung im Februar 2016 abgeschlossen. Vor diesem Studium hat sie rund zehn Jahre im Bereich Umweltschutz gearbeitet.

Offene Fragen

Die Schulpflege versteht in ihrer Information an die Eltern, die auch auf der Website der Gemeinde aufgeschaltet ist, «dass es offene Fragen von Ihrer Seite gibt». Sie habe für die nächsten Wochen die folgenden Schwerpunkte gelegt: «Wir möchten das laufende Schuljahr gut, das heisst in geregelten Bahnen und für die Schülerinnen und Schüler mit allen gewohnten Strukturen, abschliessen.» Weiter möchte sie «das wertvolle Wissen der austretenden Personen für die Zukunft sichern». Nicht zuletzt unterstütze die Schulpflege die Schulleitung bei der Rekrutierung von Personal und arbeite so auf den Übergang zum Schuljahr 2018/19 hin. «Das Departement Bildung, Kultur und Sport (BKS), Sektion Schulaufsicht, begleitet uns in diesem Prozess.»