Gnadenthal
Musik, Tanz und seltenes Gemüse

Vernissage, Musik und Saatgut-Verkauf sorgen für ereignisreiche Tage im Reusspark.

Merken
Drucken
Teilen
Der Reusspark verkauft am Sonntag Saatgut aus dem Schaugewächshaus.

Der Reusspark verkauft am Sonntag Saatgut aus dem Schaugewächshaus.

Dass die Kunst für den Reusspark, dem Zentrum für Pflege und Betreuung, ein wichtiges Thema ist, ist kein Geheimnis. Die Institution im Gnadenthal bietet in ihren Räumlichkeiten Künstlerinnen und Künstlern der Umgebung immer wieder eine Plattform für die Ausstellungen und die Präsentationen ihrer Werke.

Zur Feier ihres 10-Jahr-Jubiläums profitieren in den kommenden Monaten die Mitglieder der Künstlervereinigung Bremgarten von dieser Möglichkeit. Ab Freitag, 2. März, dürfen sie das Foyer des Reusspark Hauptgebäudes für ihre Ausstellung nutzen. Von der morgigen Vernissage bis Dezember werden 37 Kunstschaffende der Vereinigung jeweils eine Woche lang ihre Werke den Besuchenden des Pflegebetriebs und weiteren Interessierten präsentieren. Was sie ausstellen, ist ihnen freigestellt. Denn inhaltliche Vorgaben zu ihren Bildern haben sie keine. So wird es in den kommenden Monaten im Reusspark eine Vielfalt an verschiedenen Techniken und Motiven zu begutachten geben.

Zum Startschuss der besonderen Jubiläums-Ausstellung wird Hans-Rudolf Bossart, ehemaliger Kultursekretär von Bremgarten, als Laudator seinen Teil zur Vernissage, die um 18.30 Uhr startet, beitragen. Er hat damals als Vermittler zwischen Gemeinde und den Vereinen die Gründung der Künstlervereinigung miterlebt und sie seither auch schon bei diversen Projekten unterstützt.

Rares Saatgut zu verkaufen

Nach der Vernissage am Freitag folgen auch gleich die nächsten Veranstaltungen im Gnadenthal. Zum Tag der Kranken wird am Sonntag, 4. März, der gemischte Trachtenchor von Mellingen für gute Unterhaltung im Pflegezentrum sorgen. Die Mitglieder des Chors werden um 14.30 Uhr im Hauptgebäude des Reussparks singen und werden dabei von den Mitgliedern der Volkstanzgruppe Wohlenschwil und ihren Tänzen unterstützt.

Neben den musikalischen Darbietungen wird am Sonntag auch das Schaugewächshaus vertreten sein. Von 13 bis 16 Uhr wird, ebenfalls im Hauptgebäude, rares Saatgut von diversem Gemüse aus der eigenen Produktion verkauft. Das Schaugewächshaus, das in Kooperation mit ProSpecieRara betrieben wird, baut auf dem Areal des Reussparks und des Klosters Gnadenthal seltene Sorten an. (MEL)

Weitere Informationen finden Sie hier