Muri
Christian Strebel übernimmt neu das Amt des Geschäftsführers der Energie Freiamt AG

Nach dem krankheitsbedingten Ausfall des bisherigen Geschäftsführers im April 2021 wurde das Freiämter Energieversorgungsunternehmen interimistisch von einer Co-Geschäftsleitung geführt. Nun hat der Verwaltungsrat diese Zweierkonstellation in der Geschäftsleitung bestätigt und Christian Strebel, 40, zum Geschäftsführer ernannt.

Nathalie Wolgensinger
Drucken
Teilen
Christian Strebel ist neuer Geschäftsführer der EFA Energie Freiamt AG.

Christian Strebel ist neuer Geschäftsführer der EFA Energie Freiamt AG.

zvg

Im Frühling dieses Jahres ist der bisherige Geschäftsführer, Ewald Businger schwer an Covid erkrankt. Der 63-jährige Ewald Businger hat sich während seiner schweren Covid-19-Erkrankung entschieden, nach seiner Genesung nur noch eine Funktion ausserhalb der Geschäftsleitung wahrzunehmen. Seit der krankheitsbedingten Abwesenheit Busingers hatten Christian Strebel und Michael Bischof die Geschäftsleitung übernommen.

Nun wurde Christian Strebel, der bisher Leiter Finanzen und Dienste war, vom Verwaltungsrat zum Geschäftsführer ernannt. Die Zweierkonstellation mit Michael Bischof bleibt bestehen, Bischofs Aufgabenbereich wurde erweitert.

Führungsstil soll sich nicht verändern

Am Führungsstil, der auf Teamwork und Kompetenzteilung setzt, soll sich aber nichts ändern, so Christian Strebel. Der 40-Jährige profitiert von einer breiten Führungserfahrung. Der in Muri wohnhafte Geschäftsführer sammelte Erfahrungen als Leiter Backoffice einer Bank sowie als Projekt- und Teamleiter eines IT-Beratungsunternehmens.

Der Entwicklungsprozess, bei dem sich das Unternehmen schrittweise auch einen neuen Auftritt verpasst, soll mit aller Energie fortgeführt werden, sagt der Vater zweier Kinder. Bereits online gegangen ist die neue Website (efa-freiamt.ch), die das wachsende Angebot übersichtlich präsentiert.

«Wir wollen die Dynamik unbedingt beibehalten», so der neue Geschäftsführer, «und die Transformation zum umfassenden Energiedienstleister und Anbieter von Energielösungen konsequent weitergehen.»

Aktuelle Nachrichten