Hilfikon
Motocross Wohlen: Bald findet das Spektakel wieder statt

Bald findet wieder die Europameisterschaft der Seitenwagen am Motocross statt. Vom 16./17. April findet das 61. Motocross statt.

Von Gisela Hilfiker
Merken
Drucken
Teilen
Das Lokalmatadoren-Gespann Battaglia/Furrer wird an der Europameisterschaft der Seitenwagen angreifen.

Das Lokalmatadoren-Gespann Battaglia/Furrer wird an der Europameisterschaft der Seitenwagen angreifen.

Philippe Weber

Nicht mehr lange und die Motoren dröhnen wieder hinter dem Schloss Hilfikon – in Wohlen findet dieses Jahr bereits das 61. Motocross statt. Es gehört zu den ältesten Motorsportveranstaltungen der Schweiz. Im Jahr 1956 fand das erste Motocross Wohlen statt, zwei Jahre später bereits die erste Europameisterschaft. Mittlerweile trug der Verein insgesamt 27 Weltmeisterschaften, 18 Europameisterschaften und 5 Motocross der Nationen aus. Dies erfüllt den Veranstalter mit Stolz, verpflichtet aber gleichzeitig, dieses Werk weiterzuführen.

Lokalmatadoren greifen an

Das Publikum liebt die Seitenwagen, nicht zuletzt deswegen hat sich der organisierende MSCW Wohlen auch dieses Jahr entschieden, die Europameisterschaft der Seitenwagen durchzuführen. Mit Battaglia/Furrer, Gloor/Bühler und Suter/Intlekofer sind drei Lokalmatador-Teams am Start. Battaglia/Furrer gewannen letztes Jahr den Europameisterschaftslauf in Wohlen und machen sich natürlich auch dieses Jahr berechtigte Hoffnungen auf den Sieg. Aber auch das Schweizer Gespann Boller/Wälti gehört zu den Favoriten.

Mit den beiden Klassen der Swiss Inter Motocross Championship sind die schnellsten Fahrer der Schweiz mit am Start auf der traditionsreichen Piste in Hilfikon. Viele bekannte Piloten werden anreisen, die Schweizer Motocross-Fahrer müssen sich mittlerweile auch vor internationaler Konkurrenz nicht mehr fürchten.

Das Motocross Wohlen ist bekannt für sein Nonstop-Programm. Auch dieses Jahr werden rund 400 Fahrer ihre Rennläufe durchführen, darunter die Nachwuchs-Piloten, die Ladys, aber auch die Quads – kurz: Sämtliche Kategorien des SAM (Schweizerischer Auto- und Motorradfahrerverband) werden in Wohlen in ihre diesjährige Meisterschaft starten. Daneben wird eine Freestyle-Gruppe ihre waghalsigen Sprünge zeigen, die grosse Tombola verlockt mit attraktiven Preisen, und auch in diesem Jahr kann ein Helikopterrundflug gebucht werden. Wer es gemütlich mag, kann auch einfach auf den extra für die Veranstaltung montierten Sitzbänken sitzen bleiben. Das Gelände hinter dem Schloss Hilfikon ist von Natur aus so gelegen, dass man an den meisten Orten einen Überblick über fast die gesamte Rennstrecke hat. Am Samstagabend gehört es ebenfalls bereits zur Tradition, dass das Gelände zu einem Festplatz wird. Der Wohler Rock Club 58 spielt seine Songs aus der Ära von Dire Straits, Supertramp und Co. und Renelvis wird mit den Liedern von Elvis Presley das Festzelt rocken. (az)