Widen

Mitten am Vormittag mit 1,7 Promille im Blut: 67-Jähriger baut Autounfall

Der Alkoholtest bei dem 67-jährigen ergab über 1,7 Promille. (Symbolbild)

Der Alkoholtest bei dem 67-jährigen ergab über 1,7 Promille. (Symbolbild)

Mit über 1,7 Promille wollte ein 67-jähriger Schweizer noch Auto fahren. Prompt baute er einen Unfall. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Den Führerausweis war er auf der Stelle los.

Es war gerade mal Vormittag 11.15 Uhr als ein 67-jähriger Mann mit über 1,7 Promille im Blut mit seinem Auto von der Dorngasse in die Bellikerstrasse abbiegen wollte.

Doch zur gleichen Zeit nahte aus Richtung Bellikon ein Mercedes-Fahrer, der in Richtung Mutschellen unterwegs war. Prompt kam es zu einem Zusammenstoss. Glücklicherweise verletzte sich keiner der beiden Fahrer.

Als die Polizei eintraf, machte sie einen Atemlufttest, weil der 67-Jährige Anzeichen von Alkoholeinfluss zeigte.

Dieser ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Die Kantonspolizei führte den Unfallbeteiligten zur Blutentnahme und nahm ihm den Führerausweis auf der Stelle ab.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1