Abtwil
Mit Waffen und Sprengstoff geprahlt: Besitzer von Häslihof verhaftet

Der Besitzer des Häslignadenhofs in der Oberfreiämter Gemeinde Abtwil sitzt wegen des Verdachts auf Verstösse gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz in Haft.

Drucken
Teilen

Mehr als 250 Hasen hat U.B. (Name der Redaktion bekannt) auf dem Häslignadenhof in Abtwil im Oberfreiamt bisher betreut. Nach einem Fernsehbeitrag von Tele M1 vor Ostern flossen zahlreiche Spenden für den Hof des 66-jährigen Tierfreundes. Doch nun wurde der Pensionär verhaftet, wie der regionale TV-Sender meldet. U.B. soll immer wieder mit Waffen und Sprengstoff geprahlt haben.

Fiona Strebel, die Sprecherin der kantonalen Staatsanwaltschaft, bestätigt gegenüber Tele M1, dass der Häslihofbetreiber vor drei Tagen wegen des Verdachts auf Verstösse gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz verhaftet wurde.

Ausserdem wurde bei ihm auch eine Hausdurchsuchung durchgeführt, dabei seien Waffen und weitere Gegenstände beschlagnahmt worden. Die Staatsanwaltschaft hat für den Betreiber des Häslihofs in Abtwil inzwischen beim Zwangsmassnahmengericht eine dreimonatige Untersuchungshaft beantragt.

In der Zwischenzeit haben Mitglieder des Schweizer Tierschutzes die Betreuung der Hasen übernommen. Sie hoffen, dass U.B. bald freigelassen wird, ansonsten müsse man sich auf ein längerfristiges Engagement einstellen. (fh)

Aktuelle Nachrichten