Wohlen

Mit Messer Volg überfallen – Fahndung nach Tätern läuft

Bereits 2010 überfallen: Der Volg-Laden an der Friedhofstrasse in Wohlen.

Bereits 2010 überfallen: Der Volg-Laden an der Friedhofstrasse in Wohlen.

Zwei bewaffnete Männer haben am frühen Donnerstagabend den Volg in Wohlen überfallen. Die Unbekannten bedrohten die anwesenden Personen mit einem Messer und konnten mit einer kleinen Beute Bargeld flüchten, wie Bernhard Graser, Mediensprecher der Aargauer Kantonspolizei, auf Anfrage sagt. Die maskierten Täter betraten die Filiale um zirka 19.10 Uhr. Die Fahndung sei bisher erfolglos verlaufen. Personen wurden keine verletzt. Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten hat ein Strafverfahren eröffnet. Die Polizei sucht Zeugen.

Einer der Täter trug schwarze Trainerhosen, ein schwarzes Oberteil, sprach Schweizerdeutsch mit Akzent und wird auf zirka 20-25 Jahre geschätzt. Der zweite trug blaue Trainerhosen und ein schwarzes Oberteil. Beide waren im Besitz von Klapp-Messer, heisst es in einer Mitteilung der Kantonspolizei.

Der Volg in Wohlen wird nicht zum ersten Mal Ziel eines Raubüberfalls. Bereits vor neun Jahren, im Sommer 2010, betrat ein vermummter Mann die Filiale mit einer Pistole bewaffnet. Auch damals konnte der Täter flüchten – und die Fahndung verlief zunächst ins Leere. Bis sich ein aufmerksamer Taxifahrer meldete, der von der Tat gehört hatte. Ein Mann war in Wohlen in sein Taxi gestiegen und wollte nach Basel fahren. Dem Taxifahrer fiel auf, dass sein Fahrgast dem Signalement des Täters ähnlich sah und informierte die Polizei. Diese konnte den Mann festnehmen. (sam)

Aktuelle Polizeibilder vom März

Meistgesehen

Artboard 1