Wohlen

Mit dem neuen Fahrplan werden gleich zwei Ortsbuslinien verbessert

Die Ortsbuslinie 4 nach Anglikon-Brändliacker wird leicht angepasst. zvg

Die Ortsbuslinie 4 nach Anglikon-Brändliacker wird leicht angepasst. zvg

Der Fahrplanwechsel vom 11. Dezember bringt Verbesserungen auf den Ortsbuslinien 3 (Industrie West) und 4 (Anglikon–Brändliacker).

Der Kanton Aargau sowie die Gemeinden Wohlen und Villmergen nutzen den kommenden Fahrplanwechsel für kleine Verbesserungen und Anpassungen beim Ortsbus in Wohlen. Diese betreffen die Linien 3 und 4.

Auf der Linie 3, die zwischen dem Bahnhof und der Industrie West verkehrt, wird das Angebot am Abend um drei weitere Kurspaare zum Halbstundentakt ausgebaut. «Dies entspricht einem langjährigen Bedürfnis der IG Industrie Allmend», wie die Medienstelle von Postauto schreibt. Von Montag bis Freitag fährt die Linie 3 ab Bahnhof Wohlen Richtung Planzer also zusätzlich um 16.22 Uhr, 17.22 Uhr und um 18.22 Uhr.

«Die IG Industrie Allmend verspricht sich dadurch eine bessere Nutzung der Linie 3 durch die Angestellten der Gewerbebetriebe.» Zu den übrigen Zeiten tagsüber fahren die Ortsbusse auf dieser Linie im Stundentakt.

Linie 4 wird pünktlicher

Bei der Linie 4 wird in Anglikon im Bereich des Quartiers Brändliacker der Fahrweg angepasst. Die Busse bedienen die Haltestellen in Anglikon neu in folgender Reihenfolge: Zentrum, Bursthalte, Kesselackerstrasse und Brändliacker.

Die Haltestelle Knobelstrasse wird künftig nur auf der Rückfahrt nach Wohlen bedient. «Die Busse können die Linie 4 im Gebiet Brändliacker dadurch leichter befahren, was insgesamt zur Fahrplanstabilität beiträgt.» In anderen Worten: Sie werden pünktlicher.

Auf den anderen Linien des Ortsbusses (Linien 1, 5, 8 und 9) bleibt das Angebot bestehen und erfährt keine Anpassungen.

Die Zahlen sind beeindruckend: Der Ortsbus Wohlen befördert im Jahr rund 575 000 Fahrgäste. Allein die Linie 4 vom Bahnhof nach Anglikon wird jährlich von über 200 000 Fahrgästen genutzt. Die Linie 3 in Richtung Industriegebiet verzeichnet im Jahr rund 70 000 Fahrgäste. (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1