Ein 20-jähriger Schweizer wollte am Sonntag früh um  4 Uhr, mit seinem Ford aus einem Parkplatz an der Klosterfeldstrasse in Muri fahren. Dabei touchierte er zwei abgestellte
Fahrzeuge. Daraufhin geriet er gegen den Trottoirrand, wobei die Vorderachse seines Fords beschädigt wurde.


Beim Unfall wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand laut Kantonspolizei Aargau Sachschaden von zirka 15'000 Franken. Beim 20-Jährigen konnte Alkoholeinfluss festgestellt werden. Der durchgeführte Atemlufttest ergab einen Wert von deutlich über 1.5 Promille, worauf er eine Blutprobe abgeben musste. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis ab.