Muri

Migros verdoppelt seine Verkaufsfläche in Muri

Kamera-Schwenk durch die neue Migros in Muri

Kamera-Schwenk durch die neue Migros in Muri

Die Migros in Muri ist am alten Standort an der Kirchenfeldstrasse, kann aber nach einem Umbau und einer Erweiterung der Liegenschaft mit einer Verdoppelung der Verkaufsfläche aufwarten. Der Umbau hat rund 7,5 Millionen Franken verschlungen.

«Mit der neuen Verkaufsstelle konnten total zehn neue Stellen geschaffen werden», unterstrich Markus Baur, Leiter Verkaufsregion der Migros Aare, an der Eröffnung. Yusuf Bal, seit 2008 Leiter der Migros Muri, freute sich, dass er vom Provisorium in die neuen, farblich gestalteten Räume zügeln konnte. «Hier können wir die Waren viel schöner und grosszügiger präsentieren.»

Die Migros Aare hat rund 7,5 Millionen Franken in den neuen Laden investiert. Ausgebaut wurde die Früchte- und Gemüseabteilung. Ebenso wird bis Ladenschluss frisches Brot vor Ort gebacken. Die Bedienmetzgerei bietet neu auch Frischfisch. Massiv erweitert wurde das Käsesortiment. Schliesslich konnte der Nonfood-Sektor vergrössert werden, vor allem im Bereich Kosmetik/Hygiene. Eine Kleiderabteilung gibt es nach wie vor nicht, dafür finden sich Artikel wie Staubsauger oder Uhren im Sortiment. Auffallend sind die grosszügig bemessenen Zirkulationsflächen für die Kundschaft. In der Tiefgarage stehen 110 Parkplätze zur Verfügung.

Felix Meyer, Marketing- und Verkaufsleiter der Migros Aare, betonte an der gestrigen Eröffnungsfeier, dass die Migros bereits seit 60 Jahren in Muri ansässig ist, zuerst im Lädeli von Ursula und Hans Gräub mit nur 100 Quadratmetern an der Bahnhofstrasse.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1