Es ist kalt und dunkel, doch das hält die Beriker nicht davon ab, vor der Migros einen Becher Punsch zu trinken. «Wir sind überrascht, wie viele Leute gekommen sind», sagt Kathrin Feller, Leiterin Verkaufsregion. Die Migros Mutschellen in Berikon-Widen bewirtet die Bevölkerung mit Bratwurst und Brot, dabei haben die Leute Gelegenheit, persönlich Informationen zum Bauvorhaben einzuholen.

Umbau in zwei Etappen

Der Umbau ist ein Grossprojekt: Bis Herbst 2013 wird der Laden erweitert und der bestehende Teil erneuert. Damit soll die Ladenfläche verdoppelt werden. «Wir möchten Platz zum Verweilen bieten und Raum schaffen. Dieses Bedürfnis haben die Kunden mehrfach geäussert», erklärt Gesamtbauprojektleiter Norbert Scholz. Neben der Filiale an der Bellikerstrasse entsteht nun der Neubau. Die Tiefbauarbeiten starteten im Juni 2012. Im Mai 2013 soll der Neubau einzugsbereit sein, sodass die Detailhändlerin dort vorübergehend Quartier beziehen kann. Dann können die Erneuerungsarbeiten im jetzigen Ladengebäude begonnen werden. Im Spätsommer werden die beiden Teile zusammengefügt. Der Umbau in zwei Etappen ermöglicht der Migros somit, stets die eigenen vier Wände als Provisorium nutzen zu können. Feller betont: «Dieses Konzept ist äusserst herausfordernd und klappt dank der hervorragenden Organisation.» Diese Woche wurden die Arbeiten an der Tiefgarage abgeschlossen. Damit seien die grössten Beeinträchtigungen für die Kunden gemeistert, erklärte Feller weiter. Zu den Kosten des Bauprojektes wollten die Anwesenden nicht Stellung beziehen.

Bevölkerung geteilter Meinung

Die Migros Mutschellen führt ausserdem das Ladenkonzept 2010 ein. So wird die Filiale neu mit einer Fischtheke ausgestattet sein, das Früchte- und Gemüseangebot beim Eingang soll «ein Highlight» werden, so Feller. Des Weiteren soll eine grosse Kosmetikabteilung eingerichtet werden, auch Textilien und Spielwaren sind Neuerungen im Sortiment.

In der Bevölkerung gehen die Meinungen zum Umbau und dem erweiterten Angebot auseinander: «Es ist absolut nicht nötig», befindet ein Veranstaltungsteilnehmer. Die grosse Migros in Bremgarten sei mit dem öffentlichen Verkehr bestens zu erreichen und decke die Bedürfnisse ab. Eine ältere Frau hingegen begrüsst die Erweiterung: «Ich bin nicht mehr mobil und somit froh über einen grossen Laden im Dorf.» Laufen die Bauarbeiten nach Plan, wird die erneuerte Migros am 24. Oktober eröffnet.