Dieser Anlass, der 1976 erstmals stattgefunden hat und nach wie vor von praktisch den gleichen Leuten organisiert wird, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zum grössten Anlass dieser Art in Europa entwickelt.

Die gegen 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aus allen Regionen der Schweiz, aus Deutschland, Holland, Frankreich, England, Österreich und Polen angereist. Nicht wenige dieser zumeist in den 50er- und 60er-Jahren gebauten Fahrzeuge sind aus eigener Kraft zum Treffen gefahren – Distanzen von 500 und mehr Kilometern sind dabei nicht selten.

Nach der Anreise am Donnerstag und am Freitagmorgen rüstete sich der Tross der Kleinwagen noch heute Nachmittag zur ersten Ausfahrt. Von Wohlen ging es über den Niederwiler, wo unser Bild entstanden ist, ins Reusstal und von dort ins Armee-Museum nach Wildegg.

Morgen Samstag um 10 Uhr wird vom Bleichi-Areal in Wohlen aus zu einer Rallye durch das Freiamt auf den Lindenberg und zurück gestartet. Am Sonntag sind die Microcars am GP Mutschellen zu sehen. Um 12.40 Uhr ist eine Showfahrt angesagt. (to)