Wohlen/Dottikon
Maturanden organisieren Benefiz-Gala für Kampf gegen Tetanus

Die Maturarbeit von Julia Frischknecht und Jasmin Brunner ist ein Gala-Abend für einen wohltätigen Zweck. Zusammen mit dem Kiwanis-Klub laden sie am 19. Oktober zum Diner und zu einem bunten Programm an Darbietungen.

Robert Benz
Merken
Drucken
Teilen
Die Organisatorinnen Jasmin Brunner und Julia Frischknecht zusammen mit dem Tanzduo 2crew4u und dem A-cappella-Chor Modern Nostalgy (von links nach rechts). rob

Die Organisatorinnen Jasmin Brunner und Julia Frischknecht zusammen mit dem Tanzduo 2crew4u und dem A-cappella-Chor Modern Nostalgy (von links nach rechts). rob

Es ist ein aussergewöhnlicher Anlass, der am 19. Oktober im Dottiker Schulhaus Risi stattfindet. Maturanden und Lehrkräfte der Kanti Wohlen spannen mit dem Kiwanis-Klub zusammen, um möglichst viel Geld für den Kampf gegen mütterlichen und frühkindlichen Tetanus zu sammeln.

Die Kantischülerinnen Julia Frischknecht und Jasmin Brunner organisieren eine Benefizgala, die gleichzeitig ihre Maturaarbeit ist. Ausserdem werden zwei weitere Kanti-Abschlussarbeiten zu sehen sein: Modern Nostalgy, ein neu gegründeter A-cappella-Chor, und 2crew4u, eine Hip-Hop-Tanzformation.

Das Eliminate-Projekt

Kiwanis International und Unicef gehen mit dem Projekt «Eliminate» den Kampf gegen mütterlichen und frühkindlichen Tetanus an. Jährlich sterben schätzungsweise 60 000 Babys und viele Frauen an einer Tetanusinfektion. Infizierte Neugeborene werden von qualvollen Krämpfen geschüttelt und sind extrem licht- und berührungsempfindlich. Um die Krankheit bis zum Jahr 2015 zu eliminieren, müssen 129 Millionen Mütter und ihre ungeborenen Kinder geimpft werden. Die Kosten für dieses Projekt belaufen sich auf etwa 110 Millionen Dollar. (az)

Edler Abend

«Wir wollen unseren Gästen einen tollen, edlen Abend bieten und gleichzeitig die Möglichkeit, etwas für einen guten Zweck zu tun», erklärt Jasmin Brunner. Das Gala-Unterhaltungsprogramm richtet sich nach dem Dinner, einem 4-Gänge-Menü plus Apéro. Zwischen den Mahlzeiten haben Frischknecht und Brunner für abwechslungsreiche Darbietungen gesorgt.

Buntes Programm

Neben Hip-Hop-Tanz und Chorgesang stehen ein Klavierkonzert, Sologesang und eine Rockband auf dem Programm. Die Gäste dürfen sich auf die Jungpianistin Jeanine Läuffer freuen, die später gar ein zweites Mal in Erscheinung tritt, wenn sie Mitorganisatorin Frischknecht beim Singen begleitet.

Dass sich Frischknecht traut, am eigenen Anlass als Solosängerin mit klassischer Musik auf die Bühne zu stehen, ist alles andere als selbstverständlich. «Ich musste sie fast dazu zwingen», schmunzelt Kollegin Brunner, «aber sie singt wirklich gut.»

Nach dem Höhepunkt des Abends gefragt, nennt Brunner zuerst das Essen, dann zögert sie und sagt: «Für einige Besucher werden es wahrscheinlich die Shaking Shoes sein. Ich denke, es ist für alle etwas dabei.» Die junge Freiämter Band entwickelt gerade neuen Sound, den sie als «True Rock» unter die Leute bringen will. Da kommt die Benefiz-Gala in Dottikon als zusätzliche Bühne natürlich gerade recht.

Viel Spass für viel Geld

Die grosse Kunst einer Spendengala besteht darin, mit möglichst wenig Kosten, ein möglichst attraktives Programm zusammenzustellen. Brunner: «Das Projekt war viel aufwendiger, als wir am Anfang dachten.» Zum Glück sind die beiden schlau und haben mit Markus Stutz und Roger Scharpf zwei gut vernetzte Betreuer. Bereits im Frühjahr hatten sich die jungen Damen mit Kollegen zusammengesetzt und überlegt, welches Thema sie für ihre Arbeit wählen sollten. Die gute Idee: Tänzer und Sänger sollten für ihre Arbeiten an der Gala eine Bühne finden.

Frischknecht und Brunner wussten von Anfang an, dass sie etwas für einen guten Zweck tun wollten. Lehrer Markus Stutz schlug das Projekt «Eliminate» von der Unicef und vom Kiwanis-Club (siehe Box). Die Organisatorinnen waren sofort überzeugt. Für die Gala wollen sie 100 Gäste zusammenbringen, die je 125 Franken für Essen, Unterhaltung und schlussendlich für das Projekt selbst zahlen. Bis jetzt sind es 70 Anmeldungen, der Plan der beiden Schülerinnen könnte aufgehen.

Benefizgala, 19. Oktober, Schulhaus Risi, Dottikon; Galadinner, Unterhaltungsprogramm, Eintritt: 125 Franken. Infos: anmeldung.benefizgala@outlook.com