Komisch

Marcel Weber (ja, der Bruder von Peach) hatte seine ersten Solo-Auftritte – das sagt das Publikum

Marcel Weber (ja, der Bruder von Peach) hatte seine ersten Solo-Auftritte – das sagt das Publikum

Marcel Weber solo auf der Bühne – und wie das dem Publikum gefällt.

Plötzlich tauchte da noch ein komischer Weber auf. Ende April 2018 gewann Marcel Weber, Bruder des Aargauer Komikers Peach Weber, recht unverhofft den «Speaker Slam» in Wien und wurde so zum besten deutschsprachigen Redner gekürt. Jetzt ist er erstmals solo als Stand-up-Comedian auf der Bühne gestanden.

Er habe keine grossen Ambitionen, wird Marcel Weber in der «Glückspost» zitiert. «Nur zum Spass» stehe er auf der Bühne und dem Bruder wolle er damit keine Konkurrenz machen. Im Gegenteil: «Als Zuschauer würde ich wohl eher an eine seiner Vorstellungen gehen», sagt er zum «Blick».

Marcel Weber steht noch am Anfang einer allfälligen Bühnenkarriere und ist sich dessen auch bewusst. Erst einmal probiere er aus, was beim Publikum ankomme, sagte er gegenüber «Tele M1», abendfüllend, das sei er noch lange nicht. «So 15, 20 Minuten kann ich dem Publikum zumuten, mehr wäre wohl bereits übertrieben – es braucht sehr viel, die Leute so lange bei der Stange zu halten», gibt er gegenüber dem Regionalsender zu.

«Comedy, wie ich sie liebe»

Vorerst tritt der 59-Jährige also nur mit anderen Komikern auf. Zum Beispiel am «Lachfestival» in Schmerikon SG, wo er vergangene Woche zusammen mit Kliby oder Cony Sutter auf dem Programm stand.

Dort gab es Lob vom Publikum. «Das ist genau solche Comedy, wie ich sie liebe: einfach, normal, witzig», sagte ein Zuschauer gegenüber Tele M1. Und ein anderer: «Er kann noch einiges zulegen, aber für den Anfang habe ichs gut gefunden.»

Wer Marcel Weber live sehen will, muss sich allerdings gedulden – laut seiner Website ist sein nächster Auftritt im Oktober dieses Jahres in Küssnacht am Rigi. Humor beweist Weber auch da: So kündigt er sich beispielsweise als Moderator der Flughafeneröffnung in Berlin an – im Jahre 2089. (smo)

Mit dieser Rede gewann Marcel Weber den «Speaker Slam» 2018 in Wien:

Mit diesem Auftritt hat der Bruder von Peach Weber einen Preis gewonnen

«Von der Vision zum Weltrekord»

Meistgesehen

Artboard 1