Wohlen
Mann mit Holzkreuz belästigt Schüler

Ein Mann mit einem grossen Holzkreuz in der Hand schreit Schüler in Wohlen an – und verängstigt sie. Die Polizei kennt den Schweizer schon.

Drucken
Teilen

Vor dem Primar- und Oberstufen-Schulgelände in Wohlen schreit ein Mann lauthals auf die Kinder und Jugendlichen ein. In der Hand hält er ein grosses Holzkreuz.

Schüler Bleorit ist verärgert, denn kleinere Kinder hätten Angst bekommen vor dem Mann und hätten zu weinen begonnen.

Die Schulleitung schritt sofort ein und beorderte die Kinder und Jugendlichen ins schützende Schulhaus. "Geblieben ist vor allem Verwirrung", wie Schulleiter der Oberstufe Bünzmatt, Rolf Stadler, gegenüber Tele M1 erklärt hatte.

Der Mann habe wirr über Gott, Allah, Dinosaurier gesprochen und habe die Kinder gewarnt, dass in ihren Schulbüchern nicht die Wahrheit stehe. Die Schüler hätten die Aussagen des Mannes nicht in einen Zusammenhang bringen können, so Stadler.

Beim Mann handelt es sich um einen Schweizer aus der Region Aarau, der schon an verschiedenen Schulen auffällig geworden sei. Die Kantonspolizei Aargau kennt den Mann, wie Bernhard Graser bestätigt. Sie hält ihn für harmlos. Graser rät dennoch, bei solchen Vorkommnissen die Polizei zu alarmieren. Man wolle die Person dann kontrollieren.

In Wohlen sei der Kreuzträger bald einmal abgezogen, nachdem Schüler und Lehrer vom Pausenplatz verschwunden waren. Passiert ist der Vorfall am Donnerstag.

Aktuelle Nachrichten