Übertragung
London in Wohlen: Royal Opera House live im Kino Rex

Per Satellit werden elf Opern- und Ballettaufführungen live aus London in den Kinosaal Rex in Wohlen übertragen.

Andrea Weibel
Drucken
Teilen
Live an der Oper – vom Kinosessel aus: Ab dem 16. Oktober können auch in Wohlen elf Opern- und Ballettaufführungen samt Einführung und Interviews in Direktübertragung angeschaut werden. kitag

Live an der Oper – vom Kinosessel aus: Ab dem 16. Oktober können auch in Wohlen elf Opern- und Ballettaufführungen samt Einführung und Interviews in Direktübertragung angeschaut werden. kitag

Aufführungen von Verdi, Wagner und Tschaikowski live in Wohlen? Ab dem 16. Oktober ist das möglich und zwar von den 290 bequemen französischen Komfort-Fauteuils im Kino Rex aus.

«In den grossen Städten wie Zürich, Bern und Basel werden schon länger Opern- und Ballettaufführungen aus dem Royal Opera House in London live in die Kinos übertragen», erklärt Hansjörg Beck, seit 15 Jahren Inhaber des Kinos Rex in Wohlen.

«Die Idee fand ich schon länger spannend, aber als mich dann verschiedene Klassik-Fans in Wohlen darauf angesprochen und gefragt haben, ob man das nicht auch bei uns anbieten könnte, habe ich es genauer ins Auge gefasst.»

Er hat sich in Zürich an einer Liveübertragung selber ein Bild gemacht und war begeistert: «Technisch ist die Übertragung hervorragend, man ist quasi eins zu eins dabei, und sie kostet einen Bruchteil davon, was man direkt in London bezahlen würde.»

Klassik-Fans im Freiamt?

Ob er in Wohlen genügend kinobegeisterte Klassik-Fans findet, wird sich zeigen. «Es ist ein Experiment, ich bin gespannt, ob sich das Freiämter Publikum für die Oper begeistern lässt. Ich persönlich freue mich sehr», sagt Beck. Er sei zwar nicht direkt Klassik-Fan, er habe nur vereinzelt Aufführungen im Opernhaus gesehen, doch von der Idee sei er begeistert.

Das lässt er sich auch etwas kosten: «Für die Liveübertragung mussten wir eine Satellitenanlage auf dem Dach montieren, einen digitalen Projektor besitzen wir bereits.»

Zu den Kosten sagt er lediglich: «Das waren einige tausend Franken, nicht mehr. Keine grosse Investition. Das ist es uns auf jeden Fall wert.» Beim Royal Opera House müsse man sämtliche elf angebotenen Übertragungen zeigen und könne sich nicht nach den ersten umentscheiden, darum hofft Beck auf viel Publikum.

Neue Ideen für mehr Zuschauer

Die Kinos müssen sich heute immer Neues einfallen lassen, um genügend Zuschauer auf die Polstersessel zu bekommen. Darum kommen immer mehr sogenannte Alternativcontents zum Zug, die sich vom normalen Kinoprogramm abheben. «Die Opernübertragungen sprechen natürlich ein anderes Publikum an als die normalen Filme», so Beck.

Der Filmklub im Kino Rex, in dem seit 48 Jahren vor allem kleinere Produktionen oder Kultfilme gezeigt werden, ist bestens etabliert. In den Sonntagsmatineen werden «interessante, spannende und lehrreiche Filme aus aller Welt in Originalfassung und mit deutschen Untertiteln» gezeigt.

Unter dem Titel Cinema Italiano laufen von Oktober bis Dezember 2014 fünf neue italienische Filme in Originalton mit deutschen Untertiteln in Schweizer Kinopremiere.

Im «Golden Age Nachmittagskino mit Kaffee und Kuchen» werden darüber hinaus ausgewählte Filme nicht nur für ein älteres Publikum gezeigt. Das Nachmittagskino findet jeden zweiten Dienstag im Monat statt. «Mit dem digitalen Projektor könnte man sogar Videospiele auf Grossleinwand projizieren, wir haben noch einige Ideen», erzählt Beck begeistert.

Erste Live-Übertragung aus dem Royal Opera House, London, im Kino Rex, Wohlen: The Royal Ballet, MacMillans «Manon», 16. Oktober, 20 Uhr.

Aktuelle Nachrichten