Linden oder Platanen in der Unterstadt – darüber ist in Bremgarten ein Streit ausgebrochen, der in Print- und Social-Medien für Schlagzeilen und Kommentare gesorgt hat (die AZ berichtete).

Jetzt hat der Stadtrat «Linden-Gegner» und «Linden-Befürworter» an einen Tisch gebracht, und daraus habe sich eine Kompromiss-Lösung ergeben, die ohne erneutes Baugesuch realisiert werden könne, teilt die Behörde mit. Der Stadtrat habe nach Rücksprache mit der Abteilung Bau entschieden, im Sinne einer ausserordentlichen und einmaligen Ausnahme auf diesen Vorschlag einzugehen.

Neu werden jetzt auf dem Kornhausplatz zwei Linden statt vier Platanen gesetzt. Die beiden Linden werden in einer diagonalen Linie gepflanzt, auf die zwei ursprünglich geplanten weiteren Bäume wird verzichtet. Die am 23. Januar auf dem Kornhausplatz illegal gesetzte Linde wird ins Freibad Bremgarten verpflanzt. Das soll laut Stadtrat bis Mitte August geschehen.