Der Unfall ereignete sich auf der Bremgartenstrasse in Waltenschwil: Eine 21-jährige Schweizerin aus der Region geriet mit ihrem VW Golf auf die Gegenfahrbahn und prallte dort in einen entgegenkommenden Renault.

Die Beifahrerin des korrekt fahrenden Autos musste mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Laut einer Medienmitteilung der Kantonspolizei dürfte die Unfallfahrerin wegen eines Sekundenschlafes auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Sie wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt. Den Führerausweis nahm ihr die Polizei zu Handen des Strassenverkehrsamtes Aargau vorläufig ab.