Mutschellen

Kritik an Pauschalen in Altersheimen: Nun mischt sich die EVP ein

Die Betreuungspauschalen der Alterszentren Bärenmatt in Bremgarten (im Bild) und Burkertsmatt in Widen stossen sauer auf.

Die Betreuungspauschalen der Alterszentren Bärenmatt in Bremgarten (im Bild) und Burkertsmatt in Widen stossen sauer auf.

Die EVP Mutschellen kritisiert die Pauschalen und fordert an der Generalversammlung ein schriftliches Reglement.

Die zwei Alterszentren Burkertsmatt in Widen und Bärenmatt in Bremgarten verrechnen ihren Bewohnern 14600 Franken pro Jahr pauschal für die Betreuung (az Aargauer Zeitung vom 29. Februar). Nun nimmt auch die EVP Mutschellen das Thema auf. In einer Mitteilung kritisiert die Partei, die Pauschale werde erhoben, «ohne schriftlich zu deklarieren, welche Dienstleistungen dafür erhältlich sind».

Die EVP fordert ab spätestens 1. Januar 2013 «ein klares, schriftliches und allen interessierten Personen zugängliches Reglement zu den Betreuungstaxen». Dies sei laut Präsident Christoph Steinemann an der Generalversammlung einstimmig beschlossen worden.

Ferienwoche mit Pauschale bezahlt?

Die Partei hält fest, auf diverse Fragen zur Betreuungspauschale habe die Geschäftsleitung der Alterszentren bis heute «noch keine klaren Antworten» geliefert. Steinemann fragt: «Was will die Geschäftsleitung verheimlichen?» Er hält fest, alle Mitarbeiter der Alterszentren hätten zusätzlich eine Woche Ferien erhalten. Die Kosten dafür seien «einfach den Betreuungskosten belastet worden», schreibt er.

Dies ist aus Steinemanns Sicht nicht zulässig. «Zudem müssten solche Geschenke offen kommuniziert werden», fordert er.

Unterschiede bei Betreuung

Die EVP Mutschellen hält fest: «Es gibt Leistungen, wie der 24-Stunden-Notfalldienst, die allen Bewohnern zugutekommen und auch allen verrechnet werden sollen.» Allerdings gebe es auch Betreuungsleistungen, wie die Begleiten von Menschen mit Alzheimer oder anderen Behinderungen zum Essen, «die nur einzelne Personen benötigen – diese sollten auch nur ihnen verrechnet werden». (fh)

Meistgesehen

Artboard 1