Spreitenbach/Wohlen

Kriminaltouristen sacken tonnenweise Kosmetika und Parfums ein

Die Diebe haben im grossen Stil Parfums und Kosmetika gestohlen.

Die Diebe haben im grossen Stil Parfums und Kosmetika gestohlen.

Die Kantonspolizei hat in den letzten Tagen gleich zwei mutmassliche Kriminal-Touristen festgenommen. Diese haben im grossen Stil Kosmetika und Parfums gestohlen.

Das Personal einer Drogerie im Shoppi Spreitenbach ertappte am Montagnachmittag drei Ladendiebe. Zwei der Gauner konnten flüchten, der dritte wurde vom Sicherheitsdienst zurückgehalten und der Kantonspolizei übergeben, welche diesen festnahm. Es handelt sich dabei um einen 25-jährigen Rumänen ohne Wohnsitz in der Schweiz. 

Das Diebes-Trio hatte Parfums im Wert von über 1'000 Franken gestohlen. Die Beute hatten sie in einer professionell präparierten Tasche verstaut, um so die Diebstahlsicherung zu überlisten, so die Kantonspolizei. 

Bereits am vergangenen Freitag kam es in einem Warenhaus in Wohlen zu einem ähnlichen Ladendiebstahl. Dabei fiel dem Personal eine junge Frau auf, die ihren Warenkorb mit Kosmetika und Parfums füllte. Sie verschwand in der Umkleidekabine und ging daraufhin ohne Korb in Richtung Ausgang. Vor dem Geschäft wurde sie vom Laden-Personal zurückgehalten. 

Die 20-jährige Litauerin hatte Diebesgut im Wert von 1'200 Franken bei sich. Die Kantonspolizei nahm sie ebenfalls fest. Auch bei ihr ist davon auszugehen, dass sie in der Schweiz gezielt auf Diebestour war. 

Meistgesehen

Artboard 1