Muri

Kompetenter und engagierter Diener des Waldes – Revierförster Beat Bossert geht in Ruhestand

Beat und Margret Bossert erhalten zum Abschied ein Geschenk von den Jagdhornbläsern Hallywl.

Beat und Margret Bossert erhalten zum Abschied ein Geschenk von den Jagdhornbläsern Hallywl.

Nach 30 Jahren Dienst verabschiedete Gemeindepräsident den Murianer Revierförster in Pension. Seinem Nachfolger übergebe Beat Bossert nicht nur einen gesunden Wald, sondern auch einen modernen Forstbetrieb, so der Gemeindepräsident Hampi Budmiger.

Selbst das Wetter kündigte einen Wechsel an: Am Freitag wurde auf dem Klosterhof in Muri
Revierförster Beat Bossert offiziell in den Ruhestand verabschiedet. «Seine Fachkompetenz,
seine Demut und seine Hingabe haben mich immer beeindruckt», sagte Gemeindepräsident
Hampi Budmiger.

Bossert habe im Forstbetrieb Muri und Umgebung nicht nur zum Wald hervorragend geschaut, sondern sich auch für andere Projekte wie Holzschnitzelheizungen oder für die Ausbildung von Lehrkräften und die Weiterbildung im Forst generell engagiert. Auch erwähnte er die Betreuung des einzigartigen Forstgartens. Er übergebe seinem Nachfolger Oliver Eichenberger nicht nur einen gut aufgerüsteten Wald, sondern auch einen modernen Forstbetrieb und ein hervorragend arbeitendes Team. «Die Zusammenarbeit mit Beat Bossert hat sich immer angenehm gestaltet». Budmiger dankte aber auch Bosserts Frau Margret, die ihm den Rücken freihielt und sich bei verschiedenen Anlässen engagierte, sowie bei Vreni Nardo, die 20 Jahre
lang das Sekretariat betreute.

An der von den Jagdhornbläsern Hallwyl begleiteten Feier zeigte sich Bossert sichtlich erfreut
über die Ehrung. «Ich empfinde sie als Wertschätzung meiner Arbeit.» Er habe sich in seinen
Tätigkeiten immer getragen gefühlt und auch im Alltag immer gespürt, dass sie geschätzt
würden. «Um sich entwickeln zu können, braucht es ein gutes Umfeld». Dieses habe er in Muri
gehabt. Von seinen Kollegen persönlich verabschieden wird er sich an der traditionellen
Waldweihnacht der Betriebskommission am nächsten Montag.

Verwandtes Thema:

Autor

Eddy Schambron

Eddy Schambron

Meistgesehen

Artboard 1