Oberwil-Lieli
Komiker Rindlisbacher baut Horror-Unfall – wegen epileptischem Anfall

René Rindlisbacher verunfallte am Donnerstagabend in Oberwil-Lieli auf dem Weg zu einem Auftritt mit seinem Auto. Nun ist klar, wieso: Der Komiker hatte einen epileptischen Anfall.

Drucken
Teilen
Wie sich herausstellte, hatte René Rindlisbacher einen epileptischen Anfall und verunfallte deshalb.
12 Bilder
René Rindlisbaches Auto am Unfallort im Freiämter Ort Oberwil-Lieli.
Der Komiker war auf dem Weg zu einem Auftritt. Am Abend hätte er mit seinem Partner als Duo Edelmais am Alpenkino am Bachtel auftreten sollen.
In dieser Linkskurve, gegen 17.50 Uhr, auf der Birmensdorferstrasse verlor Rindlisbacher die Herrschaft über seinen Infiniti.
Er fuhr zirka 300 Meter über ein Feld.
In diesem Auffangbecken kam der Infiniti zum Stillstand.
Blick vom Auffangbecken zur Linkskurve, wo Rindlisbacher von der Strasse abkam.
Das Auffangbecken.
Rindlisbacher wurde mit Rückenschmerzen ins Spital gebracht, konnte dieses aber wieder unversehrt verlassen.
Das Auto muss von einem Abschleppdienst geborgen werden.
Hier wird das Auto von Rindlisbacher geborgen - den Sachschaden am Wagen schätzt die Kantonspolizei auf 20'000 Franken.
René Rindlisbacher verunfallt

Wie sich herausstellte, hatte René Rindlisbacher einen epileptischen Anfall und verunfallte deshalb.

Kapo AG

Komiker und Moderator René Rindlisbacher war am Donnerstagabend auf dem Weg zu einem Auftritt des Duo Edelmais am Alpenkino am Bachtel, als er in Oberwil-Lieli mit seinem Auto verunfallte. Das konnte der Regionalsender «Tele M1» in Erfahrung bringen.

Nun ist klar, wieso er verunfallte: Wie Rindlisbacher gegenüber Tele M1 sagt, hatte er einen epileptischen Anfall. „Ich war rund 20 Minuten bewusstlos, kann mich an nichts erinnern. Ich hatte riesiges Glück“, sagt der 52-Jährige im TV-Interview.

Im Wortlaut: Die Veranstalter entschuldigen sich für die Absage

Lieber Gast

es tut uns aufrichtig leid, dass die Vorstellung von Duo Edelmais nicht stattfinden konnte, da René Rindlisbacher auf der Fahrt zum Alpencomedy verunfallte und möchten uns dafür aufrichtig entschuldigen!
Bis eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung war für uns nicht klar, ob René Rindlisbacher spielen kann oder nicht. Kurz vor 20 Uhr kam dann die Nachricht, dass er auf dem Weg ins Spital ist und nicht spielen kann.
Gleichzeitig versuchten wir in Zusammenarbeit mit dem Management, nach einer Alternativ-Variante.

Wir freuten uns, dass Stephanie Berger und Rob Spence extrem kurzfristig einsprangen und die Beiden würdig vertraten. Wir bedanken uns bei den Beiden ganz herzlich, für den professionellen Einsatz. Stephanie Berger und Rob Spence gaben alles auf der Bühne.

Wir hoffen, dass wir Ihnen, lieber Gast, eine Alternativ-Variante anbieten konnten. Für die vielen positiven Rückmeldungen nach der Vorstellung bedanken wir uns ganz herzlich.

René Rindlisbacher wünschen wir eine schnelle und vollständige Genesung.

Nochmals ein aufrichtiges Entschuldigung und "e gueti Zyt".

Heinz Egli und Urs Brunner

Rindlisbacher fuhr laut Kantonspolizei Aargau gegen 17.50 Uhr in Oberwil-Lieli auf der Birmensdorferstrasse dorfauswärts Richtung Einmündung in die neue Umfahrungsstrasse. Kurz vor dieser Einmündung verlor er in der Linkskurve die Herrschaft über seinen Infiniti und fuhr dann zirka 300 Meter über ein Feld, bis sein Auto in einem Auffangbecken zum Stillstand kam.

Umgehend rückten Polizei und Ambulanz aus. Rindlisbacher klagte über starke Rückenschmerzen. Er musste mit der Ambulanz ins Spital Triemli gebracht werden.

Offenbar hatte der Komiker Glück im Unglück. «René gehts gut, er ist wohlauf. Ausser seinem Auto ist niemand zu Schaden gekommen», bestätigt sein Management. Das Spital hat der 52-Jährige schon wieder verlassen können. Er probe heute für sein neues Programm «...einmal Meer», das im September Premiere feiert.

Führerausweis abgenommen

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen. Sie nahm Rindlisbacher den Führerausweis ab. Der Sachschaden wird auf zirka 20'000 Franken geschätzt.

Der ausverkaufte Auftritt des Duos musste abgesagt werden. Für Unterhaltung war trotzdem gesorgt: Kurzfristig konnten Ex-Miss-Schweiz Stephanie Berger und Komiker Rob Spence einspringen. (az)

Aktuelle Nachrichten