Muri
Freiämter überraschten mit 52 Anmeldungen: Das Kunsthappening geht in die zweite Runde

Am kommenden Samstag startet im Singisenforum des Klosters Muri die zweite von insgesamt drei Staffeln des «Freiämter Kunsthappenings». 17 Künstlerinnen und Künstler mit Bezug zum Freiamt stellen ihre Werke aus.

Melanie Burgener
Merken
Drucken
Teilen
Michaela Allemann stellt als eine von 17 Kunstschaffenden ihr Werk an der 2. Staffel des «Freiämter Kunsthappenings» im Kloster Muri aus.

Michaela Allemann stellt als eine von 17 Kunstschaffenden ihr Werk an der 2. Staffel des «Freiämter Kunsthappenings» im Kloster Muri aus.

zvg

Fast ein halbes Jahr ist es her, seit bei Muri Kultur die letzten Anmeldungen für das Projekt «Freiämter Kunsthappening» eingegangen sind. Damals hofften Heidi Holdener, Geschäftsführerin von Muri Kultur, und Kurator Peter Fischer zwar, dass möglichst viele «professionell und semiprofessionell tätigen Künstlerinnen und Künstler aus dem Freiamt» an der Ausstellung im neuen Singisen Forum teilnehmen. Doch dass sich gleich so viele Kunstschaffende melden, das überraschte die beiden.

Insgesamt 52 Personen wollten ihre Werke in der Ausstellung zeigen. Fischer entschloss sich dazu, alle in der Ausstellung zu berücksichtigen und hat das Projekt auf drei Staffeln aufgeteilt, wie Muri Kultur in einer Mitteilung schreibt.

Unerwartete Themen regen zum Nachdenken an

Die erste Staffel startete bereits am 8. Mai und feierte am vergangenen Sonntag seine Finissage. Nun startet am kommenden Samstag, dem 10. Juli, das «Freiämter Kunsthappening» mit der zweiten Runde. Rund 40 Werke von 17 Kunstschaffenden werden in diesem Rahmen bis am 18. September ausgestellt. Kurator Fischer kündigt an:

«Die Besucher werden feststellen, dass Kunst ganz viele Themen aufbringt: aktuelle, persönliche, problematische oder fantasievolle.»

So könne man sich auch auf Themen freuen, die man so vielleicht nicht erwarte, die einen aber auf jeden Fall berühren, begleiten oder zum Nachdenken bringen.

In dieser zweiten Staffel werden mit Druckgrafik, Zeichnungen, Gemälden und Skulpturen zwar wie auch in der ersten Staffel wieder eher das klassische Spektrum der künstlerischen Techniken präsentiert. Dafür würden in der dritten Staffel, die am 18. September startet, andere Medien wie zum Beispiel Fotografien stärker vertreten sein, wie Muri Kultur ankündigt.

Die Ausstellung wird am Samstag, 10. Juli, um 14 Uhr eröffnet. Vor Ort bietet sich den Besuchenden die Möglichkeit für Künstlergespräche mit dem Kurator Peter Fischer sowie mit einigen der ausstellenden Kunstschaffenden.

Weitere Informationen unter www.murikultur.ch.

Diese Künstler stellen vom 10. Juli – 18. September aus

  • Michaela Allemann-Koch
  • Nadette Bamert Kissling
  • Sonja Bantli
  • Susanne Brem
  • Sylvia Compton
  • Larissa-Katharina Frei-Hutter
  • Susanna Hildbrand-Güntert
  • Luisa Iannone
  • André Keusch
  • Franz-Josef Kissling
  • Helene Muntwyler
  • Sadhyo Niederberger
  • Diane Rotach
  • Denise Schwegler
  • Verena A. Schütz
  • Esther Tresch Hagenbuch
  • Heidi Widmer