Freiamt
Kanton fördert regionale Kultur: Fünf der 53 Projekte stammen aus dem Freiamt

Fünf der 53 Projekte, die der Swisslos-Fonds im zweiten Quartal unterstützt, stammen aus dem Freiamt.

Timea Hunkeler
Drucken
Teilen

Graziella Hartmann

Das Freiamt hat kulturell viel zu bieten – und dazu braucht es weder ein Opernhaus noch ein KKL. Immerhin stammen etwa 10 Prozent der Aargauer Projekte, die im zweiten Jahresquartal vom Swisslos-Fonds unterstützt werden, aus den beiden Bezirken Bremgarten und Muri. Genau sind es fünf von insgesamt 53 Projekten im Kultur- und Bildungsbereich, wie der Kanton diese Woche in einer Mitteilung veröffentlicht hat.

Zu den Glücklichen, die einen finanziellen Beitrag zugesprochen bekommen haben, gehört das Boswiler Ensemble Chamber Aartists, kurz Chaarts. Das Musikerkollektiv realisiert jeweils vier Projekte pro Saison. Für «InspiraTon» erhält das Ensemble nun einen Beitrag in der Höhe von 250 000 Franken. Insgesamt 47 Konzerte werden innerhalb dieses Programms gespielt, darunter auch eine China-Tournee. Diese führt das Freiämter Kollektiv unter anderem nach Shanghai und Peking.

Aber natürlich spielen sie auch daheim: 17 Konzerte spielen Chaarts im Kanton Aargau. Die Aufführungsformate gehen von Kammermusik über Orchesterkonzerte mit Chor bis hin zur Oper. Rund 100 Musiker sind dabei jeweils involviert. Neu ist auch das Projekt «Resonanz» im Freiamt, bei dem das Ensemble die Musik zu jenen Menschen bringt, denen es nicht möglich ist, Konzerte zu besuchen. Mit dem Geld vom Swisslos-Fonds können etwa 40 Prozent der Honorar-, Reise-, Technik- und Marketingkosten abgedeckt werden.

Musik, Essen und viele Kulturen

Doch nicht nur Musiker werden unterstützt, auch andere kulturelle Projekte haben überzeugt. Beispielsweise der Wohler Verein Begegnung der Kulturen, der mit seinem Dorffest bereits ein fixer Punkt im Freiämter Jahreskalender geworden ist. «Ein Fest von Menschen für Menschen aus der Region», so beschreibt der Verein den interkulturellen Event, der dieses Jahr am 19. August in Villmergen stattfinden wird.

Dafür wurde ihm vom Swisslos-Fonds 7000 Franken zugesprochen. «Wir konnten bei jedem Begegnung-der-Kulturen-Fest auf den Swisslos-Fonds zählen», sagt Katharina Stäger vom OK-Team. Wie es bereits zur Tradition gehört, werden verschiedene Menschen Essen und Kultur aus ihrer Region präsentieren. So beispielsweise argentinisches oder singhalesisches Essen. Zudem wird ein Trachtentanz aufgeführt. Zahlreiche Kulturvereine der Region sind mit Essensständen, Aktivitäten oder Darbietungen vertreten.

Auch die Bremgarter Kantorei gehört zu jenen Gesuchstellern, die vom Kanton berücksichtigt werden. Mit 2000 Franken sollen die Kosten des Chorlagers gedeckt werden, das die Kinder und Jugendlichen unter der Leitung von Heinrika Rimann Beltrán de Otálora in Charmey FR verbracht haben. Während dieser Woche fanden Proben für die anstehenden Konzerte im April und Juni dieses Jahres statt.

Zweimal Kultur aus Muri

30 000 Franken gehen an den Verein «Murikultur». Genauer, an dessen neues Projekt «Vinyl Box» der Musikreihe «Musig im Pflegidach». Dabei werden zusammen mit Newvelle Records im Zeitraum vom Dezember 2017 bis Januar 2019 sechs Konzerte von «Musig im Pflegidach» an drei Tagen live aufgezeichnet. Daraus sollen sechs Vinyl-Platten entstehen, die ab 2019 Abonnenten auf der ganzen Welt zugestellt werden. Diese seien am Schluss im Besitz einer sechsteiligen Box, die 400 Franken koste. «Es ist ein Vorhaben mit sehr grosser Ausstrahlung», erklärt Heidi Holdener, Geschäftsführerin Murikultur. Denn Newvelle Records hat seinen Sitz sowohl in Boston als auch in Paris. «Durch den Beitrag des Swisslos-Fonds ist endlich der Startschuss für das Projekt gefallen», freut sich Stephan Diethelm, Leiter von «Musig im Pflegidach».

5000 Franken gingen zudem an die Michaelsbruderschaft in Muri, die nächstes Jahr ihr 400-jähriges Bestehen feiert. Der Betrag ist für die Publikation anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten gedacht. Die Bruderschaft, die ihre Mission im Gebet für Mitmenschen und dem Weltfrieden sieht, zählt 55 Mitglieder.

Aktuelle Nachrichten