Die Bewohner eines Landwirtschaftsbetriebs in Anglikon bemerkten am späten Samstagabend, 
dass jemand ihr Quad entwendete. Sie sahen noch, wie die Täter mit dem auf dem Hausplatz abgestellten Geländefahrzeug davonfuhr.

Unabhängig davon gingen bei der Polizei wenig später Meldungen ein, wonach ein solches Fahrzeug in Wohlen aufgefallen sei. Die Polizei fahndete nach dem jungen Burschen, den die
Augenzeugen als Lenker beschrieben hatten. Eine Patrouille der Regionalpolizei Wohlen fand das Quad kurz danach in Wohlen verlassen vor.

Bald sichteten die Polizisten auch drei Jugendliche, von denen einer der gemeldeten Beschreibung entsprach. Prompt hatte dieser auch den Schlüssel des Allradfahrzeugs bei sich. Zudem kamen auch verschiedene Feuerwerkskörper zum Vorschein.

Die drei Schweizer im Alter von 14 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Inzwischen haben sie zugegeben, das Quad entwendet zu haben und damit herumgefahren zu sein. Auch konnte die Kantonspolizei Aargau klären, dass die Jugendlichen zwei im Freien stehende Container aufgebrochen und daraus Feuerwerk gestohlen hatten.

Die Jugendanwaltschaft eröffnete gegen die Jugendlichen eine Strafuntersuchung und ordnete wegen des Verdachts auf Alkohol- und Drogeneinfluss eine Blut- und Urinprobe an.

Polizeibilder vom Dezember