Im Sog des neuen Pflegegesetzes müssen 2011 alle Bewohner von Altersheimen mehr für die Pflegeleistungen bezahlen. Ein anderes Bild zeigt sich bei den Tagestaxen (Hotellerie = Kost und Logis) der Altersheime. Tendenz: In jedem zweiten Altersheim und Alterszentrum unserer Region schlägt diese Pensionstaxe auf. Beschlossene Sache sind die Tagestaxen 2011 in den Alters- und Freiamt Pflegeheimen mehrheitlich noch nicht. Trägervereine und Gemeindeverbände werden die Tarife in den nächsten Wochen endgültig festsetzen.

Hier bleibt alles wie gehabt

Im regionalen Alters- und Pflegeheim Sarmenstorf gibt es keine Änderung. Die dortigen Pensionäre bezahlen eine unveränderte Tagestaxe von 100 Franken. Auch im Betagtenzentrum Aettenbühl in Sins bleibt alles wie gehabt. Pensionäre, die in Einerzimmern mit Balkon wohnen, entrichten weiterhin 96 Franken und Pensionäre in Einerzimmern ohne Balkon nach wie vor 89 Franken.
Im kleinen Altersheim Tägerig bleibt die Tagestaxe voraussichtlich gleich, der endgültige Entscheid wird im Dezember gefällt. Je nach Zimmergrösse variieren die aktuellen Preise in Tägerig von 101 bis 111 Franken. Die Taxe für Einerzimmer ohne separate Dusche und Toilette beträgt einheitlich 90 Franken.

In der Pflegi Muri galt bis jetzt eine andere Kostenberechnung/Kostenstruktur. Dazu gehörte eine spezielle Taxordnung. Sie umfasste Zusatzleistungen und kostete einen Pensionär 152 bis 182 Franken im Tag.

Jetzt stellt auch die Pflegi Muri auf das einheitliche Berechnungsmodell um. «Unsere Hotelleriekosten werden aber nicht erhöht», sagte Direktor Thomas Wernli, «diese Tagestaxe wird ungefähr 105 Franken betragen. Wie überall anderswo müssen aber auch wir die Pflegekosten nach oben anpassen», erläutert Wernli.

Hier wird erhöht

Im Alters- und Pflegeheim Bifang in Wohlen steigt die Tagestaxe für drei von vier Bewohnern. Je nach Zimmergrösse wird der aktuelle Tarif – 110 Franken – um 5 bis 15 Franken angehoben. Eine sanfte Erhöhung ist in den beiden Alterszentren Bremgarten und Widen vorgesehen. Statt 100 Franken im Tag sollen die Pensionäre in Widen/Bremgarten ab nächstem Jahr 105 Franken bezahlen. Dies unter der Bedingung, dass die Abgeordneten des Gemeindeverbandes Regionale Alterszentren Bremgarten, Mutschellen, Kelleramt den Tarifaufschlag gutheissen. Die Versammlung findet am 18.November im Alterszentrum in Widen statt.

Im Seniorenzentrum Obere Mühle in Villmergen ist die Tagestaxe 2011 noch nicht festgelegt. Die Tendenz weist laut Zentrumsverantwortlicher aber in Richtung Erhöhung. Aktuell beträgt die Tagestaxe 116 Franken.

Tagestaxe und Leistungen

Die in der Tagestaxe enthaltenen Leistungen variieren in der Regel minim von Heim zu Heim. In Bremgarten und Widen beispielsweise enthält die Tagestaxe beispielsweise folgende Leistungen: Vollpension, Unterkunft in möbliertem Einerzimmer samt Bett und Bettinhalt; Bett- und Frottierwäsche sowie das Besorgen dieser Wäsche und der privaten Wäsche; wöchentliche Reinigung des Zimmers; Heizung, Strom, Kalt- und Warmwasser; freie Benützung der Etagen-Teeküche sowie Mobiliarversicherung bis 3000 Franken.

Alle anderen Leistungen sind nicht in der Taxe eingeschlossen.
So Pflege- und Betreuungsleistungen, Getränke, Krankenmobilien, Arzneimittel, Coiffeur, TV-Gebühren, Kranken- und Unfallversicherung etc.