Muri

«Ist noch immer zu?» Gäste und Lieferanten stehen nach Anti-Mafia-Razzia vor Pizzeria «Bella Vista»

Die Pizzeria "Bella Vista" in Muri bleibt nach den Betriebsferien geschlossen.

Die Pizzeria "Bella Vista" in Muri bleibt nach den Betriebsferien geschlossen.

Nach der Anti-Mafia-Razzia vor zwei Wochen hätte die Murianer Pizzeria «Bella Vista» am Dienstag nach den offiziellen Betriebsferien wieder öffnen sollen. Doch die Türen blieben am Mittag geschlossen.

«Wird das ‹Bella Vista› überhaupt je wieder öffnen?» Diese Frage beschäftigte viele Murianerinnen und Murianer und viele Freiämter in den letzten zwei Wochen. Damals, am 21. Juli, führte die Polizei im bekannten italienischen Restaurant und der Pizzeria eine mehrstündige Anti-Mafia-Razzia durch. Wirt Marco G. soll zusammen mit Carmelo M., der am selben Ort ein Gartenbauunternehmen führt, Teil einer Zelle der kalabrischen Ndrangheta sein. Der Schock im Klosterdorf sass tief.

An der Eingangstür des «Bella Vista» klebte seither ein Plakat mit der Aufschrift «Betriebsferien 19. Juli bis 3. August 2020». Der Stichtag ist am Dienstag verstrichen, das Plakat ebenfalls verschwunden. Draussen auf der Terrasse sieht alles noch so aus wie vor zwei Wochen. Hinter dem Haus steht noch immer die rote Corvette auf dem Parkplatz.

Eigentlich hätte die Pizzeria am Dienstag um 11 Uhr wieder öffnen sollen – doch die Türe blieb geschlossen. Nichts deutet darauf hin, dass hier bald wieder feine Pizze, Pasta oder Carne aufgetischt werden.

Lieferant fährt vor und kann nicht liefern

Der schlechten Presse rund um das «Bella Vista» zum Trotz wollten einige Gäste zum Mittagessen vorbeischauen. So wie es viele in den letzten über zwanzig Jahren bei Wirt Marco G. und seiner Familie taten. Das Geschäft lief bestens, der Ruf war tadellos. Doch dieses Mal mussten die Gäste unverrichteter Dinge wieder abziehen.

Ein Murianer hätte gerne einen Gutschein gekauft. Auch er hatte keinen Erfolg. Es herrschte tote Hose. Kein Licht im Restaurant, kein Mensch zu sehen.

Dass der «Bella Vista»-Betrieb nicht wieder wie erwartet startete, schien auch nicht bis zu einem Lieferanten durchgedrungen zu sein. Um 12.21 Uhr näherte sich ein gelber Galbani-Lieferwagen und hielt am Strassenrand. Der Chauffeur kurbelte das Fenster runter und fragte: «Ist das Restaurant noch immer zu?» In der Tat. Ohne seine Ware abzuliefern, fuhr er nach der negativen Antwort wieder weiter.

Muri: Neue Details von Mafiosi-Skandal im Restaurant Bella Vista

Muri: Neue Details von Mafiosi-Skandal im Restaurant Bella Vista (26. Juli)

Website funktioniert ganz normal weiter

Auf der Website des «Bella Vista» findet sich bisher kein Hinweis, dass das Restaurant nicht mehr öffnen wird oder ab wann wieder Gäste empfangen werden. «Seien Sie unser Gast und vergessen Sie bei uns die Zeit in stilvoller Atmosphäre. Das mediterrane Ambiente rundet Ihren Besuch bei uns ab», heisst es weiterhin.

Im Video brutzelt die Pizza munter im Holzofen vor sich hin. Auch das Formular für Tischreservationsanfragen ist nach wie vor online freigeschaltet. Wie es weiter geht, steht in den Sternen. 

Beim Schlag gegen die italienische Mafia ’Ndrangheta führt die Spur zu einem italienischen Restaurant und einer Baufirma in Muri im Freiamt. Dort wurde gestern ein Italiener verhaftet. Ein Bekannter kann es kaum glauben.

Beim Schlag gegen die italienische Mafia ’Ndrangheta führt die Spur zu einem italienischen Restaurant und einer Baufirma in Muri im Freiamt. Dort wurde ein Italiener verhaftet. Ein Bekannter kann es kaum glauben.

22. Juli 2020

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1