Muri

Innovativ: Das ganze Turnfest auf dem Smartphone

Die Website, die Smartphone-App des Aargauer Kantonalturnfestes und eine Broschüre ersetzen den klassischen Festführer. ES

Die Website, die Smartphone-App des Aargauer Kantonalturnfestes und eine Broschüre ersetzen den klassischen Festführer. ES

Die Organisatoren des Aargauer Kantonalturnfestes ersetzen den klassischen Festführer durch eine App. Neben einer Karte soll die Neuentwicklung die Besucherinnen und Besucher auch unterhalten.

Eine Karte zeigt, wo was stattfindet. Durch einen Klick auf einen Ort erhält man eine Direktnavigation mit Distanzangabe aufs Smartphone. News und Resultate werden praktisch in Echtzeit geliefert, allfällige Verspätungen im Zeitplan oder Programmänderungen werden sofort bekannt: Was die Organisatoren des Aargauer Kantonalturnfestes Freiamt (KTF17) mit der Smartphone-App aufs Handy zaubern, dürfte in naher Zukunft bei Grossveranstaltungen Standard sein.

Die Kombination von App, einer Website und einer Broschüre wird den klassischen Festführer ablösen. Davon ist das Organisationskomitee des KTF17 überzeugt. «Es ist die optimale Lösung, weil damit möglichst alle Zielgruppen erreicht werden», hält es fest.

Gratis für alle

Noch ist logischerweise nicht allzu viel los auf der App des Aargauer Kantonalturnfestes Freiamt, die laufend erweitert werden soll. Jetzt schon aufgeschaltet sind das Programm und der Plan des Festgeländes sowie verschiedene Basisinformationen.

Während des Turnfestes gibt es auch ein Spiel, die «Logojagd», bei dem es mit der Handykamera Logos zu suchen und zu fotografieren gilt. Unter «Impressionen» sieht der User den Stream von Instagram zum Hashtag #USPUURERFROID, Facebook-Alben und den Youtube-Kanal des KTF17.

Die App kann ab sofort kostenlos im Apple- und Google Play Store heruntergeladen werden. Weitere Informationen zur Bedienung und den Funktionen gibt es auch auf ktf17.ch/app.

«Ein Glücksfall»

Die Idee einer eigenen Turnfest-App sei schon früh in den Köpfen vorhanden gewesen. Für Josi Winiger, der zusammen mit Sarina Baumgartner und Fredy Klausner das Präsidium des OKs führt, war die Zusage von Matthias Stieger als Ressortleiter Kommunikation ein Glücksfall.

Stieger hat an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Chur den Bachelor zum Multimedia Producer absolviert und arbeitet inzwischen bei einer Firma, welche Apps und Software entwickelt. «Da Matthias Stieger zu Beginn der KTF-Geschichte noch mitten im Studium war, ergab sich die Möglichkeit, die Konzeption der Turnfest-App im Rahmen der Bachelorarbeit genau zu analysieren und aufzugleisen», freuen sich die Organisatoren.

Diese Bachelorarbeit zeigte auf, dass das Bedürfnis nach einem elektronischen Festführer durchaus vorhanden ist, aber derzeit noch keine Lösungen auf dem Markt sind. Aufgrund dieser Bachelorarbeit, welche übrigens von den Experten mit Höchstnoten bewertet wurde, genehmigte das OK das neuartige Festführermodell.

Das KTF17 findet vom 14. bis 25. Juni 2017 in Muri statt. Eingebettet zwischen dem Oberstufenzentrum Bachmatten und dem Bahnhof Muri werden an zwei Festwochenenden über 10 000 aktive und 4000 jugendliche Turnende sowie unzählige Festbesucher erwartet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1