Vandalismus
In Hermetschwil geht der Vandalismus um

Das Dorf im Bezirk Bremgarten ist derzeit arg gebeutelt von zerstörerischen Akten. Der Gemeindeschreber Beat Deubelbeiss ist empört und enttäuscht.

Merken
Drucken
Teilen
Vandalismus kommt auch im Wald vor (Symbolbild)

Vandalismus kommt auch im Wald vor (Symbolbild)

In einer Mittelung an die Medien schreibt der Gemeindeschreiber: «Leider ist die Liste der Vandalenakte, welche in den letzten Monaten in unserem Dorf verübt wurden, sehr lang. Sie umfasst die Verwüstung der Waldhütte, das Werfen von Eiern auf Gebäude, das Umstossen von Plastik-Toiletten, das Ausreissen von Strassenpfosten und das Zerstören von öffentlichem und privatem Eigentum.»

Der Gemeinderat sei nicht bereit, diese Taten als «Lausbuben-Streiche» zu taxieren. Deubelbeiss: «Es gibt in unserem Dorf viele Menschen, die sich genau so sehr ärgern und die auch bereit sind, bei der Aufklärung zu helfen. Speziell darf erwähnt werden, dass auch viele Jugendliche diese Vandalenakte verurteilen. So sind beim Gemeinderat verschiedene Hinweise auf mögliche Täter eingegangen. Der Gemeinderat führte in der Zwischenzeit verschiedene Gespräche und wird dies auch weiterhin tun, um die fehlbaren Personen zu überführen.» (cls)