«Willkommen auf dem gratis SPAR Kundenparkplatz»: In grossen Lettern lädt der Spar in Berikon seine Kunden zum Gratis-Parkieren ein. Dieses Schild hat ein Unbekannter wohl zu wörtlich genommen und seinen Daewoo prompt parkiert. Das war vor rund einem Jahr. Bis heute rostet das blaue Gefährt hier vor sich hin.

Nicht nur für Kunden, sondern auch für den Lebensmittel-Händler selbst ist dies ein grosses Ärgernis. Laut Martin Leiser, Anwalt für Verkehrsrecht Aarau, kann ein Grundstückbesitzer ein fremdes Auto zwar abschleppen lassen, allerdings auf eigenes Kostenrisiko. «Man muss es natürlich erst vorauszahlen. Und wenn man den Halter ausfindig macht, kann man entsprechend Schadenersatz verlangen», erklärt er gegenüber «Tele M1».

Allerdings sind sich Mieter und Besitzer uneinig, wer für die Entsorgung des Wagens verantwortlich ist. Gemäss dem Regionalsender verweist der Spar-Filialleiter auf den Vermieter und dieser wiederum glaubt, der Lebensmittel-Händler oder die Polizei müsse das Auto abschleppen lassen.

Übrigens: Das verlassene Auto in Berikon ist kein Einzelfall. Anfang August wurde auch in Oftringen ein illegal abgestellter Kleinwagen gefunden.