Widen

«Ich möchte jeden individuell der Selbständigkeit näherbringen»

Alexander May (Mitte) ist einsatzbereit für den Stützpunkt Alltag. Unterstützt wird er vom fünfköpfigen Vorstand (hier Margit Ring und René Romer).

Alexander May (Mitte) ist einsatzbereit für den Stützpunkt Alltag. Unterstützt wird er vom fünfköpfigen Vorstand (hier Margit Ring und René Romer).

Stützpunkt Alltag möchte Menschen mit geistiger Beeinträchtigung Leben ausserhalb der Heime erleichtern, denn so mancher würde gerne ausserhalb leben – und könnten dies auch, hätten sie nur in einigen Alltagssituationen etwas Unterstützung.

Menschen mit geistiger Beeinträchtigung leben sehr oft in Heimen zusammen. «Für einige hat das sehr wohl seine Berechtigung», sagt Sozialpädagoge Alexander May, der über 15 Jahre lang als Gruppenleiter in solchen Heimen gearbeitet hat. «Doch manche Heimbewohner würden lieber selbstständig leben und könnten das von ihren Fähigkeiten her auch, brauchen aber in manchen Alltagssituationen noch etwas Unterstützung.» Genau hier möchte der gebürtige Deutsche, der mittlerweile in Widen wohnt, mit seinem Verein Stützpunkt Alltag ansetzen, den er Anfang Juni gegründet hat.

Manchmal brauchts nicht viel

Auch Vizepräsidentin Margit Ring hat über 20 Jahre Erfahrung als Heilpädagogin in Heimen: «Es braucht oft nicht viel, doch trauen sich manche Heimbewohner den Schritt in die Selbstständigkeit nicht zu, weil sie beispielsweise schlicht nicht wissen, wie sie ihre Wohnung putzen müssen, wie man kocht oder sich Informationen aus dem Internet beschafft. Es sind kleine Dinge, aber es ist heute noch nicht leicht, dafür Ansprechpersonen zu finden.» An dieser Stelle soll der Stützpunkt Alltag helfen. «Ich stelle mir wöchentliche Treffen zwischen zwei und vier Stunden pro Klient vor», erklärt May, der dem Verein als Geschäftsführer vorsteht und vorerst als einziger ambulanter Begleiter arbeiten wird. «Dort können alle möglichen Probleme angegangen werden. Doch ist es meine Hauptaufgabe, die Klienten individuell der Selbstständigkeit näherzubringen. Das heisst, ich werde ihnen nicht den Zugfahrplan ausdrucken oder für sie einkaufen, sondern mit ihnen gemeinsam überlegen, wie sie sich im Internet selber einen Fahrplan suchen können, oder ihnen helfen, Rezepte zu finden, Einkaufslisten zu schreiben und die besten Geschäfte in der Nähe herauszusuchen. So können sie das später auch ohne meine Hilfe.»

Angebotslücke schliessen

Die Idee zur ambulanten Begleitung ist nicht neu. «Für meine Diplomarbeit habe ich mich 2005 stark mit dem Thema befasst, schon da gab es Langzeitstudien darüber», sagt May. «Die Stiftung Mosaik in Basel ist beispielsweise seit 20 Jahren in dem Gebiet tätig, und auch in Bern läuft jetzt ein Pilotversuch. Ausserdem gibt es verschiedene kleinere Angebote.» Im Freiamt und darum herum fehlen diese aber noch weitgehend. Diese Lücke will der Verein Stützpunkt Alltag schliessen.

Denn neben der Autonomie und der individuelleren Lebensgestaltung hat die ambulante Begleitung einen weiteren deutlichen Vorteil: «Das selbstständige Wohnen ist gegenüber dem Heim um rund zwei Drittel günstiger», so May. Die 85 Franken pro Stunde, die sein Angebot kostet, sollen grösstenteils von der Hilflosenentschädigung und über Ergänzungsleistungen bezahlt werden können. Das Angebot richtet sich nicht nur an Heimbewohner, die lieber selbstständiger wären, sondern auch an junge Erwachsene, die bei ihren Eltern wohnen, oder an Leute, die bereits selbstständig wohnen, dort aber noch Probleme haben. Der Verein will ungefähr in einem Umkreis von 30 Kilometern tätig sein.

Das Ziel von Alexander May ist es, dereinst davon leben zu können und sogar weitere dezentrale Stützpunkte zu eröffnen. «Doch davon bin ich natürlich noch weit entfernt.» Derzeit macht er Werbung für den Verein und verteilt die Flyer in den Gemeinden, seinen Lebensunterhalt bestreitet er aber in einem 70-Prozent-Pensum als Betreuer in der Bundesasylunterkunft in Bremgarten.

Mehr Infos zum Verein finden Sie online unter www.stuetzpunkt-alltag.ch

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1