Wohlen
IB Wohlen: Mit neuem Mann in die Energiezukunft

Hanspeter Weisshaupt wird neuer Verwaltungsratspräsident der Industriellen Betriebe. Weisshaupt will die Energiestrategie 2050 des Bundes weitertragen und den Ausstieg aus der Atomkraft damit unterstützen.

Jörg Baumann
Merken
Drucken
Teilen
Hansueli Bircher, neuer Verwaltungsrat, Verwaltungsratspräsident Hanspeter Weisshaupt, Arthur Zeller (Stiftung Natur und Wirtschaft) und Geschäftsleiter Peter Lehmann (von links) nehmen das Naturpark-Zertifikat entgegen. BA

Hansueli Bircher, neuer Verwaltungsrat, Verwaltungsratspräsident Hanspeter Weisshaupt, Arthur Zeller (Stiftung Natur und Wirtschaft) und Geschäftsleiter Peter Lehmann (von links) nehmen das Naturpark-Zertifikat entgegen. BA

Die Industriellen Betriebe Wohlen AG verkaufte 2011 bereits 4,4 Millionen Kilowattstunden Ökostrom, 6,1 Prozent des gesamten Stromabsatzes, betreiben eine Energieberatungsstelle und produzieren seit zwanzig Jahren Solarstrom. Der neue Verwaltungsratspräsident Hanspeter Weisshaupt will diesen Umweltkurs fortsetzen und verstärken.

Energie zu vernünftigen Preisen

Die IB Wohlen AG werde die Energiestrategie 2050 des Bundes mit dem Ausstieg aus den Atomkraftwerken mittragen, sagte Weisshaupt an der Generalversammlung. Aber dafür brauche das Unternehmen genügend finanzielle Mittel für den Ausbau der Netze und Anlagen. Im Herbst wollen der IBW-Verwaltungsrat und der Gemeinderat an einer Strategiesitzung die Eigentümerstrategie der IB Wohlen AG für die Gegenwart und die Zukunft festlegen. «Ziel ist es, Wohlen zu wappnen für die Zukunft, um weiterhin eine hohe Versorgungssicherheit zu vernünftigen Preisen gewährleisten», sagte Weisshaupt.

Der neue Verwaltungsratspräsident Hanspeter Weisshaupt übernahm das neue Amt kurz entschlossen nach dem überraschenden Rücktritt seines Vorgängers René Meier. Meier äusserte sich nie dazu, weshalb er sein Amt niederlegte. Er wurde auf eigenen Wunsch nicht an der Generalversammlung, sondern im kleinen Kreis des Verwaltungsrates verabschiedet. Weisshaupt rühmte Meiers Verdienste um die IB Wohlen AG. Dieser habe die Privatisierung des Unternehmens konsequent vorangetrieben und mit dem CEO Peter Lehmann stets vertrauensvoll zusammengearbeitet. Neu in den Verwaltungsrat wurde der Jurist Hansueli Bircher aus Suhr gewählt. Bircher gilt als ausgewiesener Fachmann in der Energiebranche. «Die Energiezukunft wird nicht einfach zu bewältigen sein. Wir brauchen vom Bund gute Rahmenbedingungen», sagte er. Als neuer Vizepräsident des Verwaltungsrates rückte der Wohler Unternehmer Michel Wagner auf.

Weniger Strom und Gas verkauft

Wegen des milden Winters verkaufte die IB Wohlen letztes Jahr 0,8 Prozent (71,7 Millionen Kilowattstunden) und 14,2 Prozent weniger Erdgas (115,9 Millionen Kilowattstunden), teilte Geschäftsleiter Peter Lehmann mit. Der Wasserabsatz stieg hingegen um 6,4 Prozent auf 1,4 Millionen Kubikmeter. Der Geschäftsumsatz betrug 33,7 Millionen Franken. Die Einwohnergemeinde, einzige Aktionärin der IB Wohlen AG, erhält auf dem Jahresergebnis von 1,2 Millionen Franken eine Dividende von 9 Prozent (720000 Franken) und eine Sonderdividende von 235000 Franken aus dem Agio (Aufgeld), das bei der Gründung der Aktiengesellschaft eingeworfen wurde. Vom Reingewinn weist die IB Wohlen AG 235000 Franken den gesetzlichen Reserven und 160000 Franken den freien Reserven zu. 1645 Franken werden auf neue Rechnung vorgetragen.

Heizung frisst Energie

Mehr als die Hälfte des Energieverbrauchs benötige ein Haushalt für das Heizen, sagte Lehmann. Es sei deshalb besonders wichtig, Wärmelecks an einem Haus zu entdecken, wenn man Energie sparen wolle. Lecks können mit Infrarotaufnahmen festgestellt werden. 2011 nahmen 314 Hauseigentümer die Gelegenheit, die von der IB Wohlen AG angebotenen Aufnahmen machen zu lassen. Die Stiftung Natur und Wirtschaft verlieh dem Unternehmen ein Zertifikat für den beim Pumpwerk Langelen in Villmergen gestalteten Naturpark (separater Artikel unten).

Die IB Wohlen AG steht vor zwei Jubiläen: Am 22. September 2012 feiert sie die Einführung des Solarstroms vor 20 Jahren und am 23. und 24. August 2013 100 Jahre Gasversorgung in Wohlen.