Wohlen
Holzpreis: Hanspeter Vock ausgezeichnet

Der Waldwirtschaftsverband Freiamt-Lenzburg verleiht den diesjährigen Holzpreis an den Wohler Drechsler und Künstler Hanspeter Vock.

Toni Widmer
Merken
Drucken
Teilen
Hanspeter Vock mit dem Politiker und Eisenbahnpionier Alfred Escher.

Hanspeter Vock mit dem Politiker und Eisenbahnpionier Alfred Escher.

Der Politiker und Eisenbahnpionier Alfred Escher, der Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler, der Rapper Stress, der verstorbene Rocker Polo Hofer und die Sportler Simon Ammann und Simone Niggli-Luder – sie alle hat der Wohler Drechsler und Holzkünstler Hanspeter Vock porträtiert – lebensgross in Holz.

Gefertigt hat er die Skulpturen im Rahmen der Kampagne «Woodvetia», die 2017 von der Schweizer Holzindustrie in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Umwelt lanciert worden ist. Ziel der Aktion war es, den Begriff Schweizer Holz noch stärker in den Köpfen und Herzen der Bevölkerung zu verankern.

Schweizweit beachtet

Jetzt wird Vock vom Waldwirtschaftsverband Freiamt-Lenzburg mit dem traditionellen Holzpreis ausgezeichnet. Er bekommt ihn an der Mitgliederversammlung, die am 24. Oktober im Restaurant Schönau in Wohlen stattfindet. Der Preisträger wird dort auch erzählen, wie er die Figuren auf seiner CNC-Anlage gefräst hat.

Der Waldwirtschaftsverband schreibt dazu in der Einladung zur Mitgliederversammlung: «Innovativ, aussergewöhnlich und regional sind drei der wichtigsten Kriterien für unseren Waldpreis. Die Drechslerei Vock aus Wohlen hat in diesem Bereich Holzfiguren geschaffen, die schweizweit grosse Beachtung gefunden haben.»