Wohlen

Hockey-Highlight in Wohlen: «Der Spengler-Cup für die Kleinen»

Präsident Heinz Fischer wirbt fürs Moskito-Turnier in Wohlen

Präsident Heinz Fischer wirbt fürs Moskito-Turnier in Wohlen

Moskitos des HC Wohlen laden am 10./11. März Teams aus Lugano, Gstaad und Glarus ein. Vereins- und OK-Präsident Heinz Fischer hält fest: «Das Turnier wollen wir natürlich gewinnen.»

Am 11. März gleiten zum letzten Mal die Kufen übers frisch geputzte Eis auf der Kunsteisbahn – die Schlittschuhsaison weicht dem warmen Frühlingswetter. Doch zuvor kommt der Eis-Härtetest und gleichzeitig das Highlight des Jahres für die 12- bis 13-jährigen Eishockey-Spieler des HC Wohlens: Ihr Moskito-Turnier, «sozusagen der Spengler-Cup für die Kleinen», hält der neue Vereins- und OK-Präsident Heinz Fischer fest.

Acht Moskito-Teams

Bereits zum 24. Mal lädt der HC Wohlen zum Saison-Abschluss Moskito-Teams aus der ganzen Schweiz ein, um sich ein letztes Mal vor der Sommerpause zu messen. «Dieses Jahr haben sich neben den Teams aus der Region, also aus Aarau, dem Seetal und Langenthal, auch Mannschaften aus Gstaad, Lugano und Glarus angemeldet», freut sich Fischer. «Welches weitere Team aus dem Tessin mitspielen wird, ist noch unklar.»

Das Turnier hat mit der Meisterschaft nichts zu tun. Bis dahin wird entschieden sein, ob die Wohler Moskitos auf ihrem derzeitigen zweiten Rang bleiben oder gar als Sieger aus dieser Saison hervor gehen werden. «Das Turnier wollen wir natürlich gewinnen», so Fischer. «Aber wir kennen die anderen Teams nicht, darum ist es jedes Jahr sehr spannend.» Auch Gary Hufschmid, der den HC Wohlen seit über 20 Jahren tatkräftig unterstützt, freut sich: «Es ist jedes Jahr ein Highlight, den Moskitos, unseren Zweitjüngsten, beim Spielen zuzusehen.»

Göttigesellschaft und Kammerer

Doch nicht nur das Turnier selbst verspricht grossen Unterhaltungswert. Am Freitagabend beginnt das Hockey-Wochenende mit einem Freundschaftsspiel der früheren verbitterten Rivalen aus Wohlen und Fischbach-Göslikon. «Es soll ein Freundschaftsspiel werden, dennoch wird es sicher spannend.»

Nicht nur spannend, sondern bestimmt auch witzig soll das Spiel vom Samstagabend werden. Dann treten nämlich die Wohler Götti und die Kammergesellschaft gegen die Niederwiler Näbelriiter an– alles eingefleischte Fasnächtler. «Schon immer haben wir spezielle Teams, die meist wenig mit Hockey zu tun hatten, gegeneinander antreten lassen. Auch die Feuerwehr, Handballer oder Ringer waren schon dabei», so Fischer. «Das ist jedes Mal ein Highlight des Wochenendes.» Auch Live-Musik fehle nicht, so der OK-Chef.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1