Mucksmäuschenstill war es gestern auf dem Pausenplatz der Schule Aristau, als Schulpflegepräsidentin Diana Wittwer die versammelte Schüler- und Lehrerschaft zur Einweihung des neuen Spielplatzes begrüsste. Fast ehrfürchtig standen sie vor dem Kletterparcours, zu dessen Entstehung jede und jeder Einzelne auf dem Platz in irgendeiner Weise beigetragen hat.

Obschon die Brun & Strebel Tief- und Gartenbau AG, Bremgarten, den Unterbau ausführte und das Murimoos die Spielgeräte lieferte, konnten sich die Schulkinder an vielen Arbeiten beteiligen. Sie schleppten Steine, bemalten die Sockel der Sitzbänke und werden sich im Rahmen des Sporttages, am 28. Mai, noch einmal kräftig ins Zeug legen, um beim Sponsorenlauf die letzten 1000 Franken zur Bezahlung ihres Spielplatzes einzunehmen. «Uns ist es ein Anliegen», erklärte Wittwer im Namen der Schulpflege, Schulleitung und Lehrpersonen, «dass die Kinder durch ihre Mitwirkung einen respektvollen Umgang mit den neuen Spielgeräten entwickeln. Es ist ein Stück Lebenserfahrung, wenn sie sehen, dass man zuerst etwas tun muss, bevor man etwas bekommt.» Nachdem die Aristauer Schüler laut im Chor bis drei gezählt hatten, fiel das rot-weisse Absperrband, und der Spielplatz konnte offiziell in Betrieb genommen werden. Flankiert wurde Wittwer beim Durchschneiden des Bandes sowohl von der jüngsten als auch der ältesten Schülerin des Hauses, der 1.-Kindergärtlerin Soraya Rüttimann und der 6.-Klässlerin Vania Singer, je mit scharfer Schere.

Alte Bilder gesucht

Mit der gestrigen Spielplatzeröffnung hat das Jubiläum 50 Jahre Schulhaus Aristau erst begonnen. Als nächstes fahren am 7. Mai alle 105 Schüler, vom Kindergarten bis zu 6. Klasse, in den Zoo Zürich, wo sie drei altersgerechte Spezialführungen erhalten.

Am 28. Juni steigt dann das offizielle Jubiläumsfest für die ganze Bevölkerung. Dazu sucht das OK-Team noch Bilder und weitere Andenken an die Schuleröffnung vor 50 Jahren. Diese werden am Fest in einem eigenen Ausstellungsraum gezeigt. Angebote nimmt Schulpflegerin Isabelle Hediger unter isabelle.hediger@schulen-aargau.ch entgegen. Der ganze Tag bietet ein breites Angebot an Spielen, Unterhaltung und Kulinarik für jedes Alter.